Scharapowa trifft im Paris-Final auf Williams

Titelverteidigerin Maria Scharapowa hat bei den French Open den Final erreicht. Die Weltnummer 2 setzte sich mit 6:1, 2:6, 6:4 gegen Viktoria Asarenka (WTA 3) durch. Im Endspiel trifft Scharapowa auf Serena Williams (WTA 1).

Mit dem Halbfinal-Triumph über Viktoria Asarenka hat Maria Scharapowa zum 2. Mal in Folge das Endspiel der French Open erreicht. Im Vorjahr feierte die 26-Jährige ihren Premieren-Titel in Paris und gewann das 4. Grand-Slam-Turnier ihrer Karriere.

Der Regen stoppt Asarenka

Scharapowa musste sich den Sieg gegen Asarenka erdulden. War die Russin in Satz 1 klar die stärkere Spielerin, so kam ihre Gegnerin in der Folge immer besser auf. Der Lauf Asarenkas wurde nach dem Gewinn des 2. Satzes durch den einsetzenden Regen jedoch jäh gestoppt. Im 3. Durchgang vergab Scharapowa beim Stand von 5:2 4 Matchbälle, ehe sie den 5. nach etwas mehr als 2 Stunden Spielzeit verwerten konnte.

Nun gegen Williams

Im Endspiel trifft Scharapowa auf die 15-fache Major-Siegerin Serena Williams (WTA 1). Die Amerikanerin überfuhr die bemitleidenswerte Sara Errani (WTA 5) in nur 46 Minuten und liess ihr beim 6:0, 6:1 nicht den Hauch einer Chance. Die Statistik brachte am Ende die Überlegenheit von Williams noch deutlicher zum Ausdruck. Die 31-Jährige gewann 52 von 68 Ballwechseln und schlug dabei 40 Gewinnschläge.

Resultate