Scharapowa trotz Fehlstart weiter

Vorjahresfinalistin Maria Scharapowa hat mit Mühe die Achtelfinals der French Open erreicht. Die Paris-Siegerin von 2012 gewann 3:6, 6:4, 6:0 gegen Samantha Stosur.

Maria Scharapowa spielt eine Rückhand im Match gegen Sam Stosur.

Bildlegende: Auf Kurs Maria Scharapowa wankte, fiel aber nicht. Keystone

Maria Scharapowa (WTA 8) lag im zweiten Durchgang 3:4 zurück, schaffte aber noch die Wende und nach 2:03 Stunden den 14. Sieg im 16. Vergleich mit Sam Stosur (WTA 18). Die Russin trifft am Dienstag auf die Spanierin Garbine Muguruza, die nach dem Exploit gegen Serena Williams ihren Siegeszug in Paris fortgesetzt hat.

Kerber scheitert an Bouchard

Ausgeschieden ist mit Angelique Kerber (WTA 9) eine weitere Top-10-Spielerin. Die Deutsche musste sich dem kanadischen Shooting Star Eugenie Bouchard (WTA 16) in nur 52 Minuten mit 1:6, 2:6 geschlagen geben. Bouchard bekommt es im Viertelfinal mit der Spanierin Carla Suarez Navarro (WTA 15) zu tun.

Video «Tennis: French Open, Bouchard - Kerber: Der Matchball» abspielen

Bouchard - Kerber: Der Matchball

0:11 min, vom 1.6.2014

Resultate