Shuai Zhang: Die Erlösung im 15. Anlauf

Shuai Zhang hat auf der Major-Bühne noch nie etwas reissen können. Deshalb will sie in Melbourne mit dem leidigen Kapitel abschliessen. Dann kommt alles ganz anders: In der Nacht auf Mittwoch kämpft sie um den Halbfinal-Einzug.

Video «Shuai Zhang schlägt im Melbourne-Achtelfinal Madison Keys» abspielen

Shuai Zhang eliminiert im Achtelfinal Madison Keys

1:31 min, vom 26.1.2016

Eine einzige Chance wollte sie sich noch geben. Doch wirklich glauben mochte Shuai Zhang nicht daran.

Schliesslich las sich ihre Grand-Slam-Bilanz so trostlos. Bei 14 Anläufen scheiterte sie seit 2008 jedes Mal an der Starthürde. Nicht einmal ein Satzgewinn blieb der entmutigten Chinesin vergönnt. «Ich war so unendlich traurig», erinnert sie sich.

«  Doch eigentlich ist das nicht der Weg, den man sich wünscht, um reich zu werden. »

Liu Shuo

Darum liess sie zum ersten Mal überhaupt ihre Eltern an einen Match einfliegen. Nicht als Glücksbringer! Vielmehr sollten ihr Vater, ein früherer Profifussballer, und ihre Mutter dabei sein, wenn Zhang in «Down Under» ihre Abschiedsvorstellung gibt. So rechnete die auf Rang 133 abgerutschte Aussenseiterin fest damit, dass sie in der 1. Runde gegen die Weltnummer 2 Simona Halep (Rum) abblitzen würde – und das sofortige Karriereende der einzige Ausweg sei.

Der Coach, der Recht behielt

Stattdessen kam es zu einer ganz anderen Erlösung: Die Qualifikantin Zhang warf Halep in zwei Sätzen aus dem Turnier. Zwei Tage später, an ihrem 27. Geburtstag, lieferte sie einen Sieg nach, kam danach in einen regelrechten Rausch – und trifft nun im Viertelfinal mit Johanna Konta (Gb/WTA 47) auf eine andere Überraschungsfrau. Letztmals ist vor 26 Jahren einer Qualifikantin in Melbourne ein solcher Siegeszug geglückt.

Ihr Anhang steht auf und feiert die Spielerin.

Bildlegende: Ausser sich vor Freude Die Box der Chinesin. Keystone

Liu Shuo, ihr langjähriger Trainer, hat grossen Anteil am Durchbruch. «Ich sagte ihr immer, eines Tages wirst Du an einem Major einen erstaunlichen Erfolg feiern können.» Doch seine Worte verfehlten ihre Wirkung, weil das Selbstvertrauen von Zhang gebrochen war.

Im Vorfeld der Australian Open kauften sich die beiden Lottoscheine, es winkte ein Jackpot in der Höhe von 15 Millionen Dollar. «Doch eigentlich ist das nicht der Weg, den man sich wünscht, um reich zu werden», wandte Shuo ein.

Zhang hat nicht den Hauptpreis gewonnen. Dafür vier Tennispartien, die ihr Leben veränderten und ihr das Lächeln zurückschenkten.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung Australian Open

Die Viertelfinalistinnen im Vergleich


Shuai Zhang
Johanna Konta
NationalitätChinaGrossbritannien
Alter2724
Profi seit
20032008
Aktueller WTA-Rang
13347
Bester WTA-Rang30 (Juli 2014)
46 (Oktober 2015)
Titel2 (Guangzhou 2013 & Nanjing 2013)
0
Head-to-Head1:1
2013, Guangzho, Quali
Siegerin Zhang 7:5, 6:3
1:1
2012, US Open, Quali
Siegerin Konta 6:4, 3:6, 7:5

Trauen Sie Shuai Zhang einen weiteren Exploit zu?

  • Klar, sie ist momentan durch nichts und niemand aufzuhalten.

    77%
  • Nein, im Viertelfinal endet das chinesische Märchen.

    23%
  • 584 Stimmen wurden abgegeben

Resultate