Zum Inhalt springen
Inhalt

Grand-Slam-Turniere So lief die Halbfinal-Partie Berdych - Murray

Andy Murray steht zum 4. Mal in seiner Karriere im Australian-Open-Final. Der Schotte besiegt Tomas Berdych (Tsch) in vier Sätzen mit 6:7, 6:0, 6:3, 7:5 und wartet nun auf Novak Djokovic oder Stan Wawrinka. Den Spielverlauf zum Nachlesen im Liveticker.

Murray jubelt über seinen Sieg.
Legende: Geschafft Andy Murray steht im Australian-Open-Final. Keystone

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 13:21

    Andy Murray verdient im Final

    Die Weltnummer 6 steht dank einer klaren Leistungssteigerung verdient im Final. Einzig im ersten Satz schien der Schotte Mühe mit dem Spiel von Berdych zu haben und Murray selber machte noch zu viele Fehler. Ab dem zweiten Satz dominierte Murray die Partie und Berdych zeigte zu oft Schwächen bei den wichtigen Punkten. Murray spielte die Partie ohne grosse Mühe zu Ende.

    Murray kann nun entspannt den zweiten Halbfinal zwischen Wawrinka und Djokovic verfolgen und zusehen, wer sich als sein Gegner für den Final qualifiziert. Der zweite Halbfinal ist live am Freitag ab 09:25 Uhr auf SRF zwei und hier im Stream zu verfolgen.

  • 13:07

    MURRAY GEWINNT DAS SPIEL

    Murray mit einem souveränen Aufschlagspiel. Er holt sich 3 Matchbälle und verwertet bereits den ersten mit einem Ass. Er steht somit zum vierten Mal in seiner Karriere im Final an den Australian Open.

    Murray ballt die Faust
    Legende: Andy Murray gewinnt Der Schotte steht im Final der Australian Open. SRF
  • 13:04

    BREAK für Murray

    Beim Stand von 15:15 macht Berdych einen unerzwungenen Fehler. Darauf folgt ein Doppelfehler und er schenkt Murray zwei Break-Bälle. Nach einem zu langen Ball des Tschechen holt sich Murray das Break und kann jetzt zum Matchgewinn aufschlagen.

  • 13:00

    5:5 - Murray gleicht aus

    Ein starker Beginn von Murray. Er zieht schnell auf 40:0 davon. Berdych kann in Folge zwar bis 40:30 herankommen, aber Murray verwertet schliesslich den Spielball und holt sich das Game.

  • 12:54

    Auch Berdych hält - 5:4

    Murray gleicht mit einem Return-Winner nach erstem Aufschlag von Berdych 30:30 aus. Berdych bleibt aber cool und holt die nächsten beiden Punkten. Murray serviert nun gegen den Satz-Ausgleich.

  • 12:50

    4:4 - Murray hält

    Mit einem guten Return kann Berdych 30:30 ausgleichen. Er verpasst es nachher aber auf einen sehr schwachen zweiten Aufschlag von Murray zu reagieren und der Schotte bringt sein Aufschlagspiel durch.

  • 12:46

    4:3 - Berdych geht in Führung

    Mit einer sensationellen Vorhand erwischt Murray den Tschechen auf dem falschen Fuss und geht mit 15:0 in Führung. Für einmal zeigt sich Berdych unter Druck aber bärenstark und spielt das Game dann fehlerlos zu Ende.

  • 12:41

    Murray gleicht zum 3:3 aus

    Nach zwei guten Aufschlägen von Murray und 30:0 Führung kann Berdych das Game drehen und kommt zu einer Break-Chance bei 40:30. Aber Murray kann mit einem Return von weit hinter der Grundlinie das Break abwehren. Ein Geschenk von Murray gibt Berdych gleich danach bereits den zweiten Breakball. Der Tscheche kann aber auch diesen nicht verwerten. Zu oft in diesem Spiel zeigt Berdych Nerven bei wichtigen Punkten und Murray kann das Game daraufhin für sich entscheiden.

  • 12:32

    Berdych legt wieder vor - 3:2

    Murray drängt Berdych bei eigenem Aufschlag hinter die Grundlinie. Das Game ist dementsprechend eng und Murray kann zu 30:30 ausgleichen. Berdych wehrt sich aber erfolgreich und mit einem Winner vorne am Netz holt er sich das Game.

  • 12:28

    Murray zieht nach - 2:2

    Ein Game ohne längere Ballwechsel. Murray gewinnt es nach Stand 40:15, nachdem Berdych einen Return ins Nezt spielt.

  • 12:23

    Berdych führt 2:1

    Für einmal stimmen die Aufschläge bei Berdych und er kann sich das Game ohne Grosse Mühe holen. Es fehlt ihm aber weiterhin die Konstanz bei seinen Aufschlägen und er muss sich steigern, wenn er diese Partie gewinnen will.

  • 12:20

    1:1 - Murray gleicht aus

    Murray kann mit zwei Assen zum 1:1 ausgleichen. Er schlägt weiterhin sehr stark auf, was von ihm ja nicht unbedingt zu erwarten war.

  • 12:18

    1:0 - Berdych legt vor

    Der Tscheche geht im vierten Satz mit 1:0 in Führung und bringt seinen Aufschlag mühelos durch.

  • 12:16
    Statistik
    Legende: Der 3. Satz Murray war auch im dritten Satz klar besser als Tomas Berdych und liegt verdient mit 2:1 in Führung. SRF
  • 12:12

    MURRAY HOLT SICH DEN DRITTEN SATZ

    2 Satzbälle für Murray beim Stand von 40:15. Den ersten kann Berdych noch abwehren. Mit einem Ass verwertet Murray aber in Folge den zweiten Satzball und holt sich den dritten Satz. Es ist sein neuntes Ass. Berdych steht erst bei 4 Assen.

    Legende: Video Murray gewinnt den 3. Satz abspielen. Laufzeit 00:08 Minuten.
    Aus sportlive vom 29.01.2015.
  • 12:09

    5:3 - Berdych verkürzt

    Mit guten Aufschlägen kann Berdych schnell 40:0 in Führung gehen und schliesslich auch das Game für sich entscheiden, nachdem Murray einen Stopp-Ball ins Netz setzt. Berdych brauch nun aber das Break im nächsten Game.

  • 12:04

    5:2 für Murray

    Zu Null holt der Schotte das Game. Berdych schlägt nun gegen den Satzverlust auf.

  • 12:01

    BREAK für Andy Murray

    Berdych führt schnell mit 40:0, wird dann aber unkonzentriert und Murray gleicht zum 40:40 aus. Er kommt danach zu einer Break-Chance nach einem aggressiven Return auf einen schwachen zweiten Anschlag von Berdych. Berdych kann das Break aber vorerst noch abwehren. Murray erspielt sich aber einen zweiten Breakball, den er dann mit einem Winner verwertet.

  • 11:55
    Murray Fans
    Legende: Spannung Die Murray-Fans unterstützen den Schotten. SRF
  • 11:52

    3:2 - Murray legt erneut vor

    Der Schotte hat weiterhin keine Mühe beim eigenen Aufschlag. Problemlos kann er 3:2 vorlegen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 29.01.15, 09:25 Uhr

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jonathan Russenberger, Bubikon
    In der Live-Übertragung, als Berdych den 1.Satz fast noch verlor, hat ein Kommentator gesagt dass es irgendwo einen Tennisgott gäbe, der es nicht zulassen könnte dass Berdych den 1. noch verliert. Aber eigentlich ist doch Jesus Christus unser Gott, und er ist der beste Gott und hilft einem, freut sich wenn man es gut hat und man kann immer zu ihm beten egal in welcher Situation man ist. Geht doch auch zu ihm. (Das ist allerdings keine Beleidigung gegen den Kommentator, ich schaue auch viel SRF)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Kevin Loosli, Basel
    Der topfite Andy Murray hat gezeigt wo es lang geht. Bravo!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von David Berger, Zollikerberg
    lieber Kommentar wie sie sicher wissen war ich nie ein liveticker Fan. Aber dieser Ticker Fessel einen richtiggehend !! Dickes Lob an dasSRF ! Danke für die unterhalstamen Nachrichten ps: murray war genau so schlecht.wie im Beitrag erwähnt
    Ablehnen den Kommentar ablehnen