So schlug Federer im Wimbledon-Halbfinal Murray

Der Schweizer besiegte Andy Murray nach einer Gala-Vorstellung mit 7:5, 7:5, 6:4 und trifft im Endspiel nun auf Novak Djokovic. Die Partie zum Nachlesen im Liveticker.

Roger Federer.

Bildlegende: Hat allen Grund zur Freude Roger Federer. Keystone

Tennis: Wimbledon, Halbfinals Männer

Die Spiele des Tages

  • Roger Federer steht zum 10. Mal im Wimbledon-Final! Der Schweizer besiegt Andy Murray (Gb) 7:5, 7:5, 6:4 und fordert damit Novak Djokovic.
  • Novak Djokovic (Serb) gewinnt seinen Halbfinal gegen Richard Gasquet (Fr) in 3 Sätzen mit 7:6, 6:4, 6:4. Es ist dies sein 4. Wimbledon-Final.

Auf Court Nr. 1:

  • Hingis und Mirza (Ind) gewinnen gegen Kops-Jones und Spears mit 6:1, 6:2 und stehen im Frauen-Doppel-Final. Dort treffen sie auf die Russinnen Wesnina / Makarowa.
  • Hingis (Sz) und Paes (Ind) gewinnen im Mixed-Doppel gegen Matek-Sands / M.Bryan (USA) mit 6:3, 6:4. Damit bestreitet Hingis bei ihrer Rückkehr nach London gleich zwei Wimbledon-Finals.
Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 19 :40

    Das wars von heute

    Ein äusserst erfolgreicher Schweizer Tennis-Tag endet. Mit Martina Hingis und Roger Federer stehen in den nächsten zwei Tagen zwei Schweizer Tennisstars in drei Finalspielen. Die Finals mit Beteiligung von Hingis können sie exklusiv auf srf.ch im Livestream verfolgen. Morgen ab 15:00 Uhr zeigen wir zudem den Frauen-Final zwischen Muguruza und Williams live auf SRF info und an dieser Stelle im Liveticker.

  • 19 :37

    Fazit

    Roger Federer steht nach einer bärenstarken Leistung gegen Andy Murray zum 10. Mal im Wimbledon-Final. Der 17-fache Major-Sieger gewann gegen den Schotten mit 7:5, 7:5 und 6:4 und kämpft am Sonntag gegen Novak Djokovic um seinen 8. Titel auf dem heiligen Rasen. Damit wäre Federer, der alle seine Halbfinal-Partien an der Church Road gewonnen hat, alleiniger Rekordhalter vor Pete Sampras.

    Federer und Murray zeigten von Beginn an Tennis auf hohem Niveau und spielten vor allem bei eigenem Aufschlag jeweils souverän. Einziger Zittermoment für Federer war das Eröffnungsgame, in welchem er die einzige Breakchance abwehren musste. In der Folge spielten die beiden sehr ausgeglichen, mit der Differenz, dass Federer im entscheidenden Moment jeweils zur Stelle war und zu Breakchancen kam. Deren 10 erspielte sich Federer - drei nutzte er und entschied die Sätze jeweils am Ende für sich und machte den Einzug in den Final perfekt.

    Federer besiegt Murray in 3 Sätzen und jubelt über die Wimbledon-Final-Qualifikation.

    Bildlegende: Final-Jubel Federer besiegt Murray in 3 Sätzen und steht im Wimbledon-Final. SRF

  • 19 :32

    Die Matchzahlen zeigen einen verdienten Federer-Sieg.

    Bildlegende: Statistik Die Matchzahlen zeigen einen verdienten Federer-Sieg. SRF

  • 19 :26

    BREAK UND MATCH FEDERER!

    Dieses Timing von Roger Federer! Kaum geht es in die entscheidende Phase ist der Schweizer am Break dran. Federer erarbeitet sich eine weitere Breakchance und kommt nach etwas mehr über 2 Stunden zu einem ersten Matchball. Diesen nutzt er dank einem zu langen Ball von Murray direkt und steht im 10. Wimbledon-Final seiner Karriere!

    Video «Tennis: Wimbledon, Halbfinal, Murray - Federer, Letztes Game» abspielen

    Das letzte Game

    0:57 min, vom 10.7.2015

  • 19 :20

    Ein Game zum Finaleinzug

    Federer kommt zwar unter Druck, aber kann Murray in die Schranken weisen und das 5:4 erkämpfen. Damit ist er ein Game vom Einzug in den Final entfernt. Schafft er erneut ein Break?

  • 19 :11

    Schafft Murray auch heute die Wende? - 7 Mal hat er schon einen Zweisatzrückstand aufgeholt

  • 19 :09

    Weiter im Gleichschritt

    Federer überzeugt weiterhin bei eigenem Aufschlag. Bereits 19 Asse schlug er in diesem Spiel und 74% erste Aufschläge waren im Feld. Aber auch Murray zeigt weiterhin grosse Konstanz bei eigenem Aufschlag. Es steht 3:3.

  • 19 :04

    Federer legt vor

    Im dritten Game des dritten Durchgangs kommt Federer etwas in Bedrängnis. Nach 40:15-Führung kommt Murray nochmals ran, muss den Schweizer dann aber zum 2:1 davonziehen lassen.

  • 19 :02

  • 18 :53

    BREAK UND SATZ FEDERER

    Der Schotte hat es schwer, sehr schwer! Alles kommt zurück und genau darum gibt es zwei weitere Satzbälle für Federer - Nr 6 und 7. Und der erste davon hat es in sich: Federer hat Murray unter Kontrolle, schafft den entscheidenden Schlag aber lange nicht, bis Murray nur noch einen hohen Ball retournieren kann. Diesen platziert Federer locker leicht in die rechte entfernte Ecke – zum 7:5-Satzgewinn!

    Video «Tennis: Wimbledon, Halbfinal, Murray - Federer, Satzball Federer im 2. Durchgang» abspielen

    Satzball Federer im 2. Durchgang

    0:33 min, vom 10.7.2015

  • 18 :47

    Wir sind einig mit Robin Söderling!

  • 18 :45

    Was für ein Game!

    Federer kommt mit einem Zauberschlag aus der Verteidigung zum 0:30. Ein Fehler von Murray bringt ihm dann 3 Break- und Satzbälle. Der Schotte wehrt jedoch alle drei und in der Folge einen vierten und fünften teils fulminant ab. Zwischenzeitlich hindert Federer dann Murray mehrfach am 5:5, bis sich Murray nach 13 Minuten doch noch durchsetzt und ausgleicht. Das war Spitzentennis vom Feinsten, mit gleich mehreren Zauberschlägen von beiden!

    Video «Tennis: Wimbledon, Halbfinal, Murray - Federer, Murray wehrt Satzball ab» abspielen

    Murray wehrt Satzball ab

    0:31 min, vom 10.7.2015

  • 18 :29

    Federer weiter souverän

    Der Schweizer entscheidet auch das nächste Aufschlagspiel für sich und führt 5:4. Gelingt ihm ein weiteres Break?

  • 18 :24

    Weiter Gleichschritt

    Murray und Federer halten weiterhin ihre Aufschlagspiele. So steht es nun 4:4.
    Die Statistik besagt übrigens, dass Federer 93% der Spiele gewinnt, wenn er den ersten Satz für sich entscheidet. Wir haben er kann diese Statistik heute weiter ausbauen.

  • 18 :20

    -> HINGIS STEHT IN ZWEITEM WIMBLEDON-FINAL!

    Mit ihrem indischen Partner Leander Paes gewinnt sie auch den zweiten Doppel-Halbfinal des Tages und qualifiziert sich für den Wimbledon-Final. Die beiden besiegen Bethanie Matek-Sands / Mike Bryan (USA) 6:3 und 6:4. Damit spielt sie am Wochenende im Frauen-Doppel mit Sania Mirza und im Mixed-Doppel mit Paes um zwei weitere Wimbledon-Titel!

  • 18 :11

    Breakchance abgewehrt

    Murray sieht sich erneut in Rücklage und muss Federer nach einem schwachen Aufschlag eine Breakchance zugestehen. Der Schweizer sieht daraufhin die Chance, spielt den Ball aber knapp am offenen Feld vorbei. Murray zieht so den Kopf aus der Schlinge und gleicht zum 2:2 aus.

  • 18 :08

    Federer gefordert

    Murray gewinnt sein Aufschlagspiel, setzt bei Service Federer einige Warnungen ab und kommt bis auf 30:30 heran. Dann zeigt Federer wieder seine ganze Coolness bei eigenem Aufschlag und serviert das Game ohne weitere Probleme nach Hause. 3:2 für den Schweizer.

  • 18 :00

    Federer startet erfolgreich in 2. Satz

    Auch den Start in den zweiten Durchgang kann der Schweizer erfolgreich gestalten und das erste Aufschlagspiel souverän für sich entscheiden.

  • 17 :58

    Die Statistik des ersten Druchgangs.

    Bildlegende: Statistik Federer überzeugte im 1. Durchgang auf ganzer Linie. SRF

  • 17 :57

    BREAK UND SATZ FEDERER

    Da ist der Satzgewinn für Federer! Er holt sich mit einem unglaublichen Reflex am Netz die ersten zwei Breakchancen. Die erste wehrte Murray noch ab, die zweite nutzt Federer dann. Er schiesst den Ball bewusst auf den Schotten, welcher am Netz keine Chance auf eine Antwort hat. 7:5 für den Schweizer!

    Video «Tennis: Wimbledon, Halbfinal, Murray - Federer, Satzball 1. Satz Federer» abspielen

    Satzball Federer

    0:37 min, vom 10.7.2015

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 10.07.15, 14:00 Uhr