So verlief Federers Drittrunden-Partie gegen Kohlschreiber

Roger Federer steht nach einem souveränen Dreisatz-Sieg gegen Philipp Kohlschreiber in den Achtelfinals der US Open. Lesen Sie hier im Ticker den Verlauf der Partie nochmals nach.

Roger Federer beim Service.

Bildlegende: In Fahrt Roger Federer steht ohne Satzverlust im Achtelfinal. Keystone

US Open: Federer - Kohlschreiber 6:3, 6:4, 6:4

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 20 :55

    Nun wartet Isner

    In der nächsten Runde trifft Roger Federer auf den 2,08 m grossen John Isner (ATP 13). Der US-Amerikaner profitiert in seinem Drittrunden-Match von der Aufgabe seines tschechischen Kontrahenten Jiri Vesely. Da auch Federer bisher nicht allzu lang auf dem Platz stehen musste, darf man sich auf ein Match zwischen zwei ausgeruhten Spielern freuen. Die Partie findet am Montag höchstwahrscheinlich in der Night-Session statt. Auf SRF zwei und im Ticker halten wir Sie dann wieder auf dem Laufenden.

  • 20 :47

    FEDERER STEHT IM ACHTELFINAL

    Den ersten Matchball kann Kohlschreiber zwar noch mit einem Rückhand-Winner abwehren, beim zweiten ist er dann aber gegen einen harten Aufschlag Federers machtlos und verzieht den Return deutlich. Federer gewinnt das Match in drei Sätzen mit 6:3, 6:4, 6:4 und zieht damit in den Achtelfinal ein.

    Video «Tennis: US Open, Federer-Kohlschreiber, Matchball» abspielen

    Der Matchball

    0:30 min, vom 5.9.2015

  • 20 :43

    BREAK FEDERER

    Das muss die Entscheidung sein. Federer dreht in der entscheidenden Phase des dritten Satzes auf, holt sich mit zwei Winner in Folge einen Breakball und verwertet diesen umgehend. Mit dem Service dürfte er das Match nun locker nach Hause servieren.

  • 20 :34

    Federer zaubert

    Das Niveau der Partie steigt wieder. Das liegt vor allem an Kohlschreiber, der sich nach dem Verlust des zweiten Satzes wieder gefangen hat und das Spiel so ausgeglichener gestalten kann. Er zwingt Federer zu mehreren Zauberschlägen am Netz, kann den Schweizer aber nicht breaken. Die Weltnummer 2 gleicht zum 3:3 aus.

    Video «Tennis: US Open, Federer-Kohlschreiber, Highlight Satz 3» abspielen

    Federer punktet am Netz

    0:51 min, vom 5.9.2015

  • 20 :30

    Kohlschreiber führt 3:2

    Der beste deutsche Tennisspieler zur Zeit zwingt Federer immer mehr zum Laufen. So auch in diesem Game, in dem er den Schweizer mit einem Stoppball ans Netz lockt, nur um ihn dann mit einem Lob wieder hinter die Grundlinie zu jagen. Federer versucht zwar noch mit einem «Tweener» den Punkt zu gewinnen, doch der Ball landet im Netz.

  • 20 :22

    Erneutes «Break-Festival»

    Kohlschreiber startet fulminant in diesen dritten Satz und nimmt Federer den Aufschlag zu Null ab. Doch im darauffolgenden Game hat der Deutsche wieder einen Aussetzer und macht seinerseits bei eigenem Aufschlag keinen einzigen Punkt. Federer kann so mühelos das Re-Break zum 1:2 realisieren.

  • 20 :14

    SATZ FEDERER

    Das kurze Intermezzo bei Satzmitte hat den Federer-Express nicht aus dem Rollen gebracht. Die Weltnummer 2 entscheidet den zweiten Satz mit 6:4 für sich, auch wenn Kohlschreiber sich im Vergleich zum ersten Durchgang stark gesteigert hat.

  • 20 :08

    Noch ein Game fehlt

    Federer liegt zwischenzeitlich 0:30 hinten, kann aber dank des Aufschlags den Kopf aus der Schlinge ziehen. Nach zwei Assen zum 5:3 fehlt ihm noch ein Game zur 2:0-Satzführung.

  • 20 :02

    Federer hält

    Nach dem «Break-Festival» kommt Federer wieder einmal zu einem lockeren Service-Game. Er kann dank zwei Fehlern Kohlschreibers auf 4:2 davonziehen.

  • 19 :58

    Drittes Break hintereinander

    Was ist da los? Zum dritten Mal in Folge gewinnt der Return-Spieler das Game. Federer reagiert stark auf den Konter von Kohlschreiber und nimmt diesem gleich wieder den Service ab. Mit einem Backhand-Winner geht er mit 3:2 in Führung.

  • 19 :55

    RE-BREAK KOHLSCHREIBER

    Nach dem Katastrophen-Game des Deutschen zieht nun auch Federer ein schreckliches Aufschlagspiel ein. Gleich zu Null gibt die Weltnummer 2 ihren Aufschlag ab. Der zweite Satz ist wieder ausgeglichen.

  • 19 :51

    BREAK FEDERER

    Kohlschreiber geht schnell mit 30:0 in Führung, fällt dann aber völlig auseinander. Mit zwei Doppelfehlern in Folge und drei weiteren unerzwungenen Fehlern mit der Rückhand breakt er sich sozusagen selbst. Federer kommt ohne überragend zu spielen zu einem frühen Servicedurchbruch im zweiten Durchgang.

  • 19 :45

    Aufschläger halten

    Sowohl Federer wie auch Kohlschreiber bringen ihren Service problemlos durch. Der Deutsche gewinnt sein Aufschlagspiel gar zu Null.

  • 19 :38

    SATZ FEDERER

    Nach 26 Minuten ist der erste Satz Geschichte. Federer sichert sich diesen mit einem Smash gegen die Laufrichtung von Kohlschreiber.

    Video «Tennis: US Open, Federer-Kolohschreiber, Satzball 1» abspielen

    Der Satzball

    0:22 min, vom 5.9.2015

  • 19 :37

    Kohlschreiber kann verkürzen

    Zum ersten Mal gewinnt ein Spieler mehr als zwei Games in einem Satz gegen Federer an den diesjährigen US Open. Kohlschreiber kann auf 3:5 verkürzen, muss jetzt aber gegen den Verlust des ersten Durchgangs retournieren.

  • 19 :30

    Federer besteht ersten Test

    Das gewonnene Aufschlagspiel scheint Kohlschreiber Mut gemacht zu haben. Er zwingt Federer bei dessen Service zu einigen Fehlern und kommt so zu zwei Breakchancen. Doch der Baselbieter legt in dieser heiklen Situation zu, wehrt beide Breakbälle ab und holt sich in der Folge das Game mit einem Vorhand-Winner.

    Video «Tennis: US Open, Federer-Kohlschreiber, spektakulärer Punkt im ersten Satz» abspielen

    Spektakel auf dem Center Court

    0:54 min, vom 5.9.2015

  • 19 :24

    Erstes Game für Kohlschreiber

    Jetzt ist auch Kohlschreiber auf der Resultattafel. Bei 30:30 beweist der Deutsche mit einem sehenswerten Stoppball, dass auch er ein feines Händchen hat. Er verkürzt zum 1:3.

  • 19 :18

    BREAK FEDERER

    Ein weiterer Blitzstart von Federer. Die Weltnummer 2 dominiert die Ballwechsel auch bei Aufschlag Kohlschreiber nach Belieben und punktet mehrmals mit der Vorhand. Locker erspielt er sich zwei Breakmöglichkeiten, von denen er die zweite nutzt.

  • 19 :13

    Souveräner Beginn

    Der Schweizer rückt bereits ein erstes Mal ans Netz vor und mühelos mit 1:0 in Führung.

  • 19 :11

    Los geht's

    Federer eröffnet mit dem Service.