Zum Inhalt springen

Grand-Slam-Turniere Startspiel ohne Satzverlust: Federer erfüllt Favoritenrolle

Titelverteidiger Roger Federer ist erfolgreich in die Australian Open 2018 gestartet. Der Baselbieter schlug den Slowenen Aljaz Bedene 6:3, 6:4, 6:3.

  • Federer gewinnt auch sein 19. Startspiel in Melbourne
  • Er bleibt im 1. Duell mit Aljaz Bedene ohne Satzverlust
  • In Runde 2 wartet Jan-Lennard Struff

War Roger Federer vor einem Jahr nach seiner langen Pause mit grossen Fragezeichen ins erste Grand-Slam-Turnier gestartet, tat er dies heuer nach seiner fabelhaften letzten Saison als Favorit: Und der Baselbieter erfüllte die Erwartungen.

Startrundengegner Aljaz Bedene (ATP 51) konnte Federer, der in «Down Under» erstmals seit 7 Jahren als Titelverteidiger antrat, kaum in Bedrängnis bringen. Nach 100 Minuten war sein 6:3, 6:4, 6:3-Sieg im Trockenen. Damit baute der 36-Jährige seine eindrückliche Serie an Startrundensiegen am «Happy Slam» auf 19 in Folge aus.

Legende: Video Wie bitte? Federers Punkt zum 4:1 abspielen. Laufzeit 0:16 Minuten.
Vom 16.01.2018.

Veritables Startfeuerwerk

Federer brauchte in der Rod Laver Arena keine Anlaufzeit. Gegen den 28-jährigen Slowenen, der zwischenzeitlich für Grossbritannien gespielt hatte, zündete er zu Beginn ein veritables Feuerwerk.

Wie wohl sich der Baselbieter fühlte, zeigte der Punkt zum 4:1, als er mit dem Rücken zum Netz punktete. Bei Aufschlag Federer gab es im Startsatz kaum längere Ballwechsel, nach nur gerade 26 Minuten war der 1. Durchgang gelaufen.

Im 2. Satz machte der Schweizer da weiter, wo er aufgehört hatte: Mit einem satten Smash-Volley holte er sich ein frühes Break. Zwar kam Bedene in der Folge besser ins Spiel und Federer war bei eigenem Aufschlag nicht mehr unantastbar, doch der Schweizer punktete in wichtigen Momenten und hielt den Slowenen so in Schach.

Nun gegen Struff

In der nächsten Runde trifft Federer zum 2. Mal in seiner Karriere auf Jan-Lennard Struff (ATP 55). Das einzige Duell gegen den 9 Jahre jüngeren Deutschen gewann er 2016 in Halle in 2 Sätzen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 16.1.2018, 09:05 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.