Teichmann nimmt erste Quali-Hürde

Jil Teichmann hat bei den French Open die erste Runde der Qualifikation überstanden. Für die beiden Schweizer Männer ist bereits Schluss.

Jil Teichmann.

Bildlegende: Ist eine Runde weiter Jil Teichmann. ZVG

In Paris möchte sich Jil Teichmann erstmals in ihrer Karriere für ein Grand-Slam-Haupftfeld qualifizieren. Einen ersten Schritt hat die 19-Jährige gemacht: Sie setzte sich in der ersten Runde der Qualifikation gegen die an Nummer 15 gesetzte Britin Naomi Broady mit 6:4, 6:2 durch.

Nächste Gegnerin Teichmanns ist die Griechin mit dem klangvollen Namen Valentini Grammatikopoulou.

Ausgeschieden ist hingegen Conny Perrin. Die Romande unterlag der Ukrainerin Katerjna Koslowa mit 2:6, 6:4, 3:6.

Schweizer ohne Chance

Im Männer-Tableau sind keine Schweizer mehr dabei. Sowohl Marco Chiudinelli als auch Henri Laaksonen mussten bereits in der Auftaktrunde die Segel streichen. Chiudinelli unterlag dem Italiener Luca Vanni 2:6, 2:6, Henri Laaksonen verlor gegen den Amerikaner Dennis Novikov mit 2:6, 3:6.