Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Um TV-Gelder zu generieren French Open auch ohne Zuschauer möglich

«Wir schliessen keine Option aus», betont der Präsident des französischen Tennisverbands, Bernard Giudicelli.

Bild vom French-Open-Final 2019
Legende: Ein French-Open-Final vor leeren Rängen? Bislang eigentlich unvorstellbar, könnte die Ausgabe 2020 tatsächlich im intimen Rahmen stattfinden. Keystone

Die Organisatoren der French Open erwägen, das Grand-Slam-Turnier im Zuge der Corona-Krise ohne Zuschauer zu veranstalten. «Wir schliessen keine Option aus», sagte der französische Tennisverbands-Präsident Bernard Giudicelli dem Journal du Dimanche. Bei einer Austragung ohne Publikum könne ein Teil der Einnahmen, wie TV- und Sponsorengelder, noch generiert werden. Dies solle nicht ausser Acht gelassen werden.

Frühestens ab 20. September

Die Organisatoren hatten das wichtigste Sandplatz-Turnier, das eigentlich Ende Mai beginnen sollte, aufgrund der Pandemie eigenmächtig verschoben. Bislang waren die French Open für den 20. September bis 4. Oktober terminiert. Möglicherweise soll das Turnier aber noch eine Woche später beginnen. Der Spielbetrieb im internationalen Profitennis ist noch mindestens bis zum 13. Juli unterbrochen.

Video
Nadal gewinnt zum 12. Mal in Paris
Aus sportlive vom 09.06.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fred Savage  (Fred(T/B))
    wir alles hier wissen doch, warum die meisten nicht die french open im diesem jahr -stattfinden sehen möchten- FAIR BLEIBEN liebe federer fans....Nach den Australien open kommen eben die french open
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Florin Göggel  (Meister2000)
    Ich würde ja auch gerne so schnell wie möglich wieder Tennis sehen, aber es scheint nicht danach auszusehen, als ob die Saison noch Fahrt aufnehmen würde. Deshalb fände ich es total bekloppt, einfach die French Open auf Gedeih und Verderb durchdrücken zu wollen. Das macht doch keinen Sinn. Ausserdem finde ich, dass Nadal einen unfairen Vorteil gegenüber Federer und Djokovic erhalten würde, da Wimbeldon und wahrscheinlich auch die Us Open ausfallen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fred Savage  (Fred(T/B))
    endlich mal wieder gute nachrichten zu lesen ...Ich hoffe die US open haben auch so ein ähnlichen plan
    Ablehnen den Kommentar ablehnen