Zum Inhalt springen

Header

Tennishoffnung Simona Waltert.
Legende: Was zeigt sie gegen Jil Teichmann? Tennishoffnung Simona Waltert. Freshfocus
Inhalt

Vor dem Schweizer Duell Simona Waltert: Offensiv und unerschrocken

Mit ihrem Erstrundensieg gegen Julia Görges gelang Simona Waltert in Lausanne eine Überraschung. Es könnte eine Initialzündung gewesen sein.

Die Nummer 25 der Welt gegen die Nummer 562 – normalerweise ist der Ausgang dieser Partie vorbestimmt. Simona Waltert stellte die Tenniswelt am Dienstag aber auf den Kopf. Die 18-Jährige eliminierte die Turniernummer 1 Julia Görges. Dass die Deutsche dabei im 3. Satz aufgeben musste, tat der starken Leistung der jungen Schweizerin keinen Abbruch.

Video
Waltert sorgt in Lausanne für die Überraschung des Tages
Aus Sport-Clip vom 16.07.2019.
abspielen

Für Waltert ist dieser Exploit der nächste Schritt in ihrer kontinuierlichen Entwicklung. Vor drei Jahren hatte die Churerin ihren Wohnsitz von Chur nach Biel verlegt, wo das Leistungszentrum von Swiss Tennis beheimatet ist. Ein Jahr danach sorgte sie mit ihrer Halbfinal-Qualifikation beim Juniorinnen-Turnier in Wimbledon für Furore.

Sie hat enorm viel Zug. Ich traue ihr in Zukunft viel zu.
Autor: Heinz Günthardtüber Simona Waltert

Juniorinnenzeit ist vorbei

Seit Anfang Jahr darf Waltert aus Altersgründen nicht mehr auf dem Junioren-Circuit antreten. Dass sie sich auch bei der Elite nicht verstecken muss, bewies sie ein erstes Mal im vergangenen Dezember. An den Schweizer Meisterschaften schaltete sie im Viertelfinal Timea Bacsinszky aus.

Waltert besticht durch schnelle Grundschläge, kann sowohl auf der Rückhand- als auch auf der Vorhandseite enorm beschleunigen. «Sie hat enorm viel Zug. Ich traue ihr in Zukunft viel zu», sagte auch Fed-Cup-Captain Heinz Günthardt bereits vor einigen Jahren.

Überraschung auch gegen Teichmann?

Ihr Können kann Waltert, die von Ex-Profi Stéphane Bohli trainiert wird, heute ein weiteres Mal unter Beweis stellen. In der 2. Lausanne-Runde trifft sie auf Jil Teichmann (WTA 90). Auf dem Papier eine klare Sache – doch das muss bekanntlich nichts heissen.

Sendehinweis

Verfolgen Sie die Zweitrundenpartie in Lausanne zwischen Jil Teichmann und Simona Waltert ab 17:30 Uhr live auf SRF zwei und in der Sport App.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 16.7.19, 17:30 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.