Williams souverän - Ivanovic bereits ausgeschieden

Serena Williams präsentiert sich bei den US Open weiter in Topform. Die Amerikanerin gab gegen ihre Landsfrau Vania King nur ein Game ab. Überraschend gescheitert ist Ana Ivanovic.

Serena Williams ist in New York auf Kurs.

Bildlegende: Kaum gefordert Serena Williams gab in ihrer Zweitrunden-Partie nur ein Game ab. Keystone

Serena Williams hat in New York auch die zweite Hürde problemlos gemeistert. Die Weltranglisten-Erste deklassierte ihre Landsfrau Vania King (WTA 81) in 56 Minuten mit 6:1, 6:0. Williams, die in Flushing Meadows bereits 5 Mal triumphieren konnte, trifft nun auf Varvara Lepchenko (USA).

Weitaus mehr kämpfen musste Eugenie Bouchard (WTA 8). Die Kanadierin verlor gegen die Rumänin Sorana Cirstea (WTA 80) den 2. Satz, ehe sie sich doch noch mit 6:2, 6:7 (5:7), 6:4 durchsetzen konnte.

Ivanovic bereits ausgeschieden

Ana Ivanovic kommt derweil bei Grand-Slam-Turnieren weiterhin nicht auf Touren und verlor in der 2. Runde 5:7, 4:6 gegen Karolina Pliskova (WTA 42). In diesem Jahr schien sie nach Turniersiegen in Auckland, Monterrey und Birmingham sowie den Finals in Stuttgart und Cincinnati bereit für eine Rückkehr ganz nach vorne, musste nun aber einen Rückschlag einstecken.

Die Serbin ist nach Agnieszka Radwanska (WTA 5) die zweite Top-Ten-Spielerin, die bei den US Open gescheitert ist.

Resultate