Prost! Federer genehmigt sich einen Tequila

Roger Federer nennt 17 Grand-Slam-Pokale sein Eigen. Für einmal wechselte er die Perspektive und bestaunte in Hollywood, wie andere Trophäen abräumen.

Roger Federer trinkt aus einem Shotglas.

Bildlegende: Ein Schluck auf das eigene Wohl Roger Federer gönnt sich einen Tequila. zVg

Roger Federer war überraschend Stargast bei der 88. Oscar-Verleihung. Vor seinen Augen ist in der Nacht auf Montag Leonardio di Caprio als bester Hauptdarsteller geadelt worden.

Federer machte im Smoking eine gute Figur und gewann viele Sympathien – auch weil er sich auf dem roten Teppich publikumsnah gab. So twitterte ein BBC-Korrespondent ein Kurzvideo, in dem Federer nach einem Small Talk ein Shotglas Tequila annahm. Nach dem Zuprosten und einem ersten Schluck meinte der Tennischampion schmunzelnd: «Das ist aber ein starker Schnaps.»

Zum Wohl!

Auch beim Dinner liess sich Federer nichts entgehen. Er schickte einen liebevoll assortierten Teller mit Süssigkeiten in die Welt hinaus.

Roger Federer lässt sich zusammen mit Modedesignerin Georgina Chapman auf dem Roten Teppich ablichten.

Bildlegende: Auf dem Roten Teppich (Kopie) Roger Federer lässt sich zusammen mit Modedesignerin Georgina Chapman ablichten. Keystone

Der 34-Jährige ist nach seiner Knieoperation Ende Januar noch immer rekonvaleszent. Seine Teilnahme am Turnier in Indian Wells sagte er vor kurzem ab. Kalifornien war nun aber gleichwohl eine Destination, die Federer anpeilte – einfach in anderer Mission.

Seine Rückkehr auf die ATP-Tour ist für Mitte April in Monte Carlo geplant.

Eine süsse Überraschung