Federers «Match for Africa» findet im April gegen Murray statt

Die 3. Auflage des «Match for Africa» findet wegen Roger Federers Knieverletzung statt Ende November neu am Montag, 10. April 2017, statt. Federers Gegner im Exhibiton-Match wird Andy Murray sein.

Roger Federer schlägt eine einhändige Slice-Rückhand im Hallenstadion.

Bildlegende: Bald ist er wieder im Hallenstadion zu sehen Roger Federer. Keystone

«Ich bin sehr glücklich, dass Andy spontan zugesagt hat, in Zürich zugunsten meiner Stiftung anzutreten», freut sich Federer über die Teilnahme des je zweifachen Wimbledon- und Olympiasiegers im Zürcher Hallenstadion.

«Noch mehr freue ich mich aber darauf, im kommenden Frühling endlich wieder vor meinen Fans zu spielen.» Wegen seiner Verletzungspause bis Ende Jahr verpasst der 17-fache Grand-Slam-Champion auch die Swiss Indoors Ende Monat in Basel.

Murray tritt mit seiner Teilnahme im Hallenstadion in die «Fussstapfen» von Rafael Nadal und Stan Wawrinka: 2010 war der Spanier Federers Partner für die Exhibition, 2014 der Romand.

Vorverkauf ab 16. November

Tickets für die «Exhibition Night» sind ab 16. November bei Ticketcorner erhältlich. Der Reinerlös des Abends fliesst in die «Roger Federer Foundation». Die Stiftung fördert Kinder in Armut und unterstützt Bildungsprojekte in 7 Ländern im südlichen Afrika und in der Schweiz.