Zum Inhalt springen

Header

Video
Federer und die Rivalität mit Nadal, Djokovic und Murray
Aus Sport-Clip vom 22.09.2022.
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 7 Sekunden.
Inhalt

Nadal, Djokovic oder Federer? Federer zur «GOAT»-Debatte: «Es ist unmöglich, das zu erfassen»

Am Rande des Laver Cups hat Roger Federer in der Diskussion um den grössten Tennisspieler aller Zeiten Stellung bezogen.

Die Frage nach dem grössten Tennisspieler aller Zeiten, dem «Greatest of all Time», wird von Medien und Fans schon seit Jahren heiss diskutiert. Die Rücktritts-Ankündigung von Roger Federer hat die Debatte nochmals zusätzlich befeuert.

Ist es besser, auf Sand oder Rasen zu gewinnen? Ich weiss es nicht. Ist es besser, über Jahre dominant zu sein oder nach einer Verletzung zurückzukommen? Ich weiss es nicht.
Autor: Roger Federer

Wenige Tage vor seiner Abschiedsvorstellung am Laver Cup bezog der abtretende Schweizer gegenüber der Nachrichtenagentur AP persönlich Stellung zum allgegenwärtigen Thema. Wer ist denn nun der «Goat», Rafael Nadal, Novak Djokovic oder Federer?

Novak Djokovic und Roger Federer.
Legende: Prägten zusammen mit Rafael Nadal eine Ära im Männer-Tennis Novak Djokovic und Roger Federer. IMAGO / Shutterstock

Vergleich kaum möglich

«Die Menschen mögen es immer, Vergleiche anzustellen. Ich sehe das jeden Tag bei meinen Zwillingen. Auch wenn man es nicht will, man vergleicht sie. Aber man sollte es nicht, niemals», so Federer. Im Tennis sei es ähnlich. Der 41-Jährige bezeichnete die Diskussion einerseits als «gut und interessant», da sie endlos ist. Andererseits erachtet Federer die Debatte auch als «albern».

Ich selber habe diese Challenges gebraucht. Und sie haben einen Herausforderer wie mich gebraucht.

«Wie kann man das vergleichen? Was ist besser? Zu gewinnen, wenn man alt oder jung ist? Ich habe keine Ahnung. Ist es besser, auf Sand oder Rasen zu gewinnen? Ich weiss es nicht. Ist es besser, über Jahre dominant zu sein oder nach einer Verletzung zurückzukommen? Ich weiss es nicht», sagte Federer. Und fügte an: «Es ist unmöglich, das zu erfassen.»

Gegenseitiges Pushen der «Big 3»

Anstatt sich auf einen Namen festzulegen, hebt Federer vielmehr die gesunde Rivalität mit Nadal und Djokovic hervor. «Ich selber habe diese Challenges gebraucht, um als Spieler zu wachsen und ständig besser zu werden. Und sie haben einen Herausforderer wie mich gebraucht», glaubt der 20-fache Grand-Slam-Champion.

Roger Federer bei «Gredig direkt»

Box aufklappen Box zuklappen

Roger Federer wird am Donnerstag Gast bei «Gredig direkt» sein. Die Sendung sehen Sie um 22:25 Uhr auf SRF 1.

Für seine beiden grössten Kontrahenten hat Federer nur gute Worte übrig: «Was ich mit Sicherheit weiss, ist, dass sowohl Nadal als auch Djokovic unglaublich gut sind und beide zu den Grössten in der Tennis-Geschichte gehören.»

Video
Federer äussert sich am Dienstag erstmals nach seinem Rücktritt
Aus Sport-Clip vom 20.09.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 12 Sekunden.

SRF zwei, Sportflash, 20.09.2022, 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

44 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen
  • Kommentar von Pete Rech  (Rechpete)
    Ob Huggel, Alex Frei oder Fäääderer - we love you. Es gab nie Grössere.
    Rest in peace.
  • Kommentar von Markus Breisinger  (MB Basel)
    Wenn man "nur" die Anzahl Siege, GS und 1000-er rechnet, dann greift das zu kurz. Man muss das Gesamtpaket anschauen. Dazu gehören nicht nur Technik und Eleganz. Da ist RF jedenfalls vorne. Er hat den Sport auf ein damals unbekanntes Niveau gehoben. Es gehört auch der Mensch dazu. Sein Tun auf und neben dem Platz. Da haben Rafa + Nole unglaubliches geleistet. RF hat im Gesamtpaket die Nase vorn. Meine Meinung.
  • Kommentar von Heinz Jost  (bikeforfun)
    Noch ein Rekord von Federer, der schwer zu brechen sein wird.
    Total angesammelte Weltranglistenpunkte:
    Federer über 150'000
    Nadal und Djokovic 115'000-120'000

    Aber viel wichtiger ist, dass die Spieler Nadal und Federer diese Disskusion des GOAT gar nicht interessiert und sie einfach es nur toll finden in dieser Aera spielen zu können.
    Nadal hat mal auf die Goat Frage gesagt, wenn einer dann Rod Laver.