Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Tennis Golubic übersteht beim WTA-Turnier in Melbourne die 1. Runde

Viktorija Golubic.
Legende: Dank Leistungssteigerung weiter Viktorija Golubic. Getty Images

Golubic besiegt Davies

Viktorija Golubic (WTA 43) hat die erste Runde des WTA-Turniers in Melbourne überstanden. Die Zürcherin besiegte die Amerikanerin Lauren Davis (WTA 89) innerhalb von anderthalb Stunden in zwei Sätzen 7:5, 6:1. Im Startsatz des ersten Ernstkampfs des Jahres bekundete Golubic noch etwas Mühe, doch im zweiten Durchgang drehte die 29-Jährige auf und sicherte sich den Sieg souverän. In den Achtelfinals wartet auf die als Nummer 6 gesetzte Golubic erneut eine lösbare Aufgabe: Sie trifft auf die Niederländerin Lesley Pattinama Kerkhove (WTA 158).

Video
Archiv: Golubic schlägt in Indian Wells die Weltnummer 9 Sakkari
Aus Sport-Clip vom 10.10.2021.
abspielen. Laufzeit 59 Sekunden.

Laaksonen als Lucky Loser weiter

Henri Laaksonen (ATP 98) steht im Hauptfeld des ATP-250-Turniers in Melbourne. Der Schaffhauser, der zwar in der zweiten und letzten Runde der Qualifikation verloren hatte, wurde nach einem Forfait in letzter Minute als Lucky Loser nachgezogen. Er trifft in der ersten Runde am Mittwoch auf den als Nummer 5 gesetzten Benoît Paire (ATP 46) aus Frankreich.


Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Jovan Vontobel  (nordkap)
    Wenn es die Möglichkeit einer Sonderregelung gibt, dann ist daran doch nichts verkehrt. Warum stürzt man sich jetzt auf Djokovic? Federer hat z.B. keinen Militärdient geleistet und wurde als untauglich eingestuft. Inzwischen hat er als "untauglicher" 20 Grand Slams gewonnen. Offenbar hat Federer auch ein Schlupfloch genutzt, um nicht ins Militär zu gehen. Das finde ich zwar nicht ok, aber es wird seine Gründe gegeben haben.
    Ich würde mich freuen, wenn Djokovic die Australian Open gewinnt.
    1. Antwort von Matthias Steiner  (Matth)
      Ups! Der letzte Satz war einer zuviel!
  • Kommentar von Lilly Dust  (Lillytwo)
    Es geht ja in der Pandemie nicht um Gesundheit, sondern um Geld. Das wird ja mit dieser Djokovic Geschichte wieder sehr deutlich. Geld regiert die Welt.
  • Kommentar von Daniel von Büren  (Elwood)
    Super für Golubic, weiter so! Zum Thema Spezialbewilligung für das Australian Open: Goht's no?? Egal ob Djoker oder nicht, aber das ist ein Hohn!
    1. Antwort von Johann Spichtig  (Johann S.)
      Da bin ich auch ihrer Meinung. Ich finde solche Spezialbehandlungen setzen ein falsches Zeichen! Sicherlich wurde beim Artikel über Djokovic bewusst die Kommentarfunktion deaktiviert. (besser so ;)) Ich denke aber besonders die Australier sind darüber nicht amüsiert... Beliebter wird er damit sicher nicht...

      Bravo Viktorija Golubic! Schon mal ein guter Start in die Saison. :)