Zum Inhalt springen

Header

Video
Golubic scheitert in Melbourne im Viertelfinal
Aus Sport-Clip vom 07.01.2022.
abspielen. Laufzeit 58 Sekunden.
Inhalt

News aus dem Tennis Golubic unterliegt Halep nach Breakfestival knapp

Golubic scheitert in Melbourne im Viertelfinal

Viktorija Golubic (WTA 43) hat einen Coup im Viertelfinal des WTA-250-Turniers in Melbourne nur knapp verpasst. Die Zürcherin unterlag der zweifachen Grand-Slam-Championne Simona Halep (WTA 20) nach über zweieinhalb Stunden mit 2:6, 7:5, 4:6. Beide Spielerinnen bekundeten grösste Mühe mit dem eigenen Aufschlag. Halep musste ihren Service ganze 7 Mal abgeben, Golubic kassierte gar 9 Breaks. Im 3. Satz führte die Schweizerin mit 4:3 und kam bei Aufschlag der Rumänin zu gleich 4 Breakbällen, konnte diese aber nicht nutzen. Halep machte es kurz darauf besser.


Radio SRF 3, Morgenbulletin, 07.01.2022, 06:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Urs Schärer  (Schärer)
    Schade, wäre ein super Auftakt gewesen ins Jahr 2022! Jetzt müssen die Frauen ran, denn Männer sind nirgends in Sichtweite.
    1. Antwort von Lorenzo Ancona  (Lyrikliebhaber)
      Wie schnell man vergisst, dass vor knapp 1,5 Jahren zwei Schweizer Männer im Junioren-Final der French Open standen. Ausserdem wird Laaksonen am Montag voraussichtlich sein bestes Karriere-Ranking erreichen.