Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wawrinka und Bencic kennen Rom-Gegner – Teichmann out
abspielen. Laufzeit 00:48 Minuten.
Inhalt

News aus dem Tennis Wawrinka startet gegen Musetti – Teichmann out

Musetti erste Wawrinka-Hürde

Stan Wawrinka (ATP 17) startet beim ATP-1000-Turnier in Rom gegen ein italienisches Talent. Der Romand misst sich in Runde 1 des Sandplatz-Events mit Lorenzo Musetti (ATP 249). Die Partie findet am Dienstag um etwa 21 Uhr statt. Der 18-jährige Wildcard-Inhaber kämpfte sich durch die Qualifikation und schaltete unter anderem Leonardo Mayer (ATP 123) aus. Für Wawrinka, der im August zwei Challenger-Turniere für sich entschied, ist das Duell eine Premiere. In der italienischen Hauptstadt unterlag Wawrinka 2008 erst im Final Novak Djokovic. Zuletzt war für den 35-Jährigen jedoch zweimal in der Startrunde Schluss.

Lorenzo Musetti
Legende: Lorenzo Musetti Der 18-Jährige will den 17 Jahre älteren Stan Wawrinka ärgern. imago images

Bencic: Revanche gegen Kovinic?

Für Belinda Bencic (WTA 10), die als Nummer 6 des Turniers in der Startrunde ein Freilos genoss, kommt es in der 2. Runde zum Duell mit Danka Kovinic (WTA 86). Die montenegrinische Qualifikantin setzte sich zum Auftakt gegen die Deutsche Julia Görges diskussionslos 6:1, 6:0 durch. Bencic verlor das bislang einzige Duell mit Kovinic 2015 in Charleston in drei Sätzen.

Teichmann bereits ausgeschieden

Für Jil Teichmann (WTA 54) ist das WTA-Turnier in Rom bereits nach der 1. Runde vorbei. Gegen die russische Qualifikantin Anna Blinkowa (WTA 65) bleibt die 23-jährige Schweizerin beim 3:6, 3:6 chancenlos. Besondere Mühe hatte Teichmann auf dem Sandplatz in Rom mit ihrem eigenen Service. Selbst wenn ihr 1. Aufschlag im Feld der 22-jährigen Russin ankam, verbuchte Teichmann den Punkt nur zu 45,7 Prozent auf ihrem Konto. Die Folgen der schwachen Aufschlagsleistung waren sechs Breaks für Blinkowa und eine klare Niederlage nach 75 Minuten.

Radio SRF 1, Abendbulletin, 14.9.2020, 18:45 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen