Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Tennis Williams verliert erstmals im Fed Cup – USA gewinnen dennoch

Serena Williams auf der Trainerbank
Legende: Das hatte es zuvor nie gegeben Serena Williams als Verliererin im Fed Cup. Keystone

Serena Williams trotz Niederlage

Im Alter von 38 Jahren und nach zuvor 14 Siegen hat Serena Williams erstmals in ihrer Karriere ein Einzel im Fed Cup verloren. In Everett, einem Vorort von Seattle, unterlag die 23-fache Grand-Slam-Siegerin der Lettin Anastasija Sevastova (WTA 41) 6:7, 6:3, 6:7. Die USA qualifizierten sich dennoch als zwölftes und letztes Team für das erstmals ausgetragene Finalturnier vom 14. bis 19. April in Budapest. Sofia Kenin und Bethanie Mattek-Sands gewannen das entscheidende Doppel gegen Anastasija Sevastova/Jelena Ostapenko in 2 Sätzen.

Clijsters gibt in Dubai ihr Comeback

Die Belgierin Kim Clijsters hat am Sonntag den Zeitpunkt ihrer Rückkehr auf die WTA-Tour bekanntgegeben. Die 36-Jährige startet beim Turnier in Dubai, das am 17. Februar beginnt. Die ehemalige Nummer 1 der Welt hatte letzten September nach 7-jähriger Absenz ihr Comeback angekündigt.

Leonie Küng in Hua Hin im Hauptfeld

Die 19-jährige Schaffhauserin Leonie Küng (WTA 298) hat in Hua Hin (THA) erstmals die Qualifikation für das Hauptfeld eines WTA-Turniers geschafft. In der 2. und letzten Runde setzte sie sich 6:4, 6:3 gegen Xun Fang Ying (WTA 207) durch.

Video
Archiv: Juniorin Küng erklärt ihre Niederlage im Wimbledon-Final
Aus Sport-Clip vom 14.07.2018.
abspielen

Mehr aus Tennis allgemeinLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen