Zum Inhalt springen

Header

Audio
Golubic missglückt die Hauptprobe – Wawrinka rutscht ab
Aus Tennis vom 10.01.2022.
abspielen. Laufzeit 28 Sekunden.
Inhalt

Tennis-News des Tages Golubic in Adelaide out – Kyrgios positiv auf Covid-19 getestet

Golubic leistet starke Gegenwehr

Nach ihrem Viertelfinal-Vorstoss letzte Woche in Melbourne blieb Viktorija Golubic in Adelaide an der 1. Hürde hängen. Trotzdem konnte sie vor den Australian Open (ab 17. Januar in Melbourne) beim unmittelbaren Vorbereitungsturnier weiter Moral tanken. Denn die im Ranking um 7 Plätze schlechter eingestufte Zürcherin forderte der Olympia-Zweiten Marketa Vondrousova (WTA 35) alles ab. Golubic riss gegen die Tschechin den 1. Satz mit 7:5 an sich, ehe ihre Gegnerin mit 6:4 und 6:3 die Wende erzwang.

Teichmann eröffnet gegen Davis

Box aufklappen Box zuklappen

In Adelaide verbleibt nach Viktorija Golubics Ausscheiden eine Schweizerin im Tableau. Die als Nummer 7 gesetzte Jil Teichmann (WTA 37) trifft zum Auftakt auf Lauren Davis (WTA 95). Die Amerikanerin überstand die Qualifikation, beide treten erstmals gegeneinander an.

Kyrgios positiv auf Corona getestet

Der Australier Nick Kyrgios (ATP 114) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das machte der 26-Jährige am Montag via Instagram öffentlich. Er fühle sich gut, habe keine Symptome und hoffe, in der nächsten Woche trotzdem bei den Australian Open an den Start gehen zu können. Damit verpasst Kyrgios das Vorbereitungsturnier von Sydney.

Vögele übersteht 1. Quali-Runde

Stefanie Vögele (WTA 147) hat die 1. Runde der Qualifikation für die Australian Open überstanden. Die Aargauerin setzte sich 6:4, 6:3 gegen die Einheimische Alexandra Bozovic (WTA 451) durch. Bereits an der Starthürde hängengeblieben sind hingegen Leonie Küng (WTA 164) und Ylena In-Albon (WTA 165). Küng unterlag der Georgierin Ekaterina Girgodze (WTA 165), für In-Albon war die Kanadierin Rebecca Marino (WTA 145) zu stark. Am Dienstag spielen in Melbourne aus Schweizer Sicht Susan Bandecchi (WTA 175), Simona Waltert (WTA 227), Conny Perrin (WTA 233), Marc-Andrea Hüsler (ATP 183) und Dominic Stricker (ATP 243) um den Einzug in die 2. Quali-Runde.

Barty reist direkt nach Melbourne

Nach ihrem Turniersieg in Adelaide haushaltet Ashleigh Barty mit ihren Kräften und verzichtet eine Woche vor den Australian Open auf ihre Teilnahme in Sydney. Sie brauche vor dem 1. Grand-Slam-Turnier des Jahres etwas Zeit, um sich zu erholen, begründete sie ihren Rückzug. Die frühere French-Open-Championne Iga Swiatek, die im Halbfinal von Adelaide Barty unterlag, meldete sich ebenfalls vom Turnier in Sydney ab.

Wawrinka fällt aus den Top 100

Stan Wawrinka wird erstmals seit dem 25. April 2005 nicht mehr in den Top 100 der Welt gelistet. Der 36-jährige Waadtländer, der seit März vergangenen Jahres wegen einer Sehnenverletzung eine Zwangspause einlegt, steht nur noch an Position 103 im Ranking. Der 3-fache Grand-Slam-Sieger büsste 21 Plätze ein, da er die Punkte für seinen Halbfinal-Einzug beim Turnier in Doha Anfang 2020 verlor. In zwei Wochen dürfte bereits der Absturz auf Rang 180 erfolgen.

Radio SRF 3, Morgenbulletin, 10.01.2022 08:32 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen