Tennis-News: Nastase kriegt einen Korb

Das rumänische Tennis-Idol Ilie Nastase darf nach seinen verbalen Aussetzern in Wimbledon nicht in die Royal Box. Das Turnier gab derweil sein grosszügiges Preisgeld bekannt.

Ilie Nastase lehnt mit zerknirschtem Gesicht an einem Geländer.

Bildlegende: Ilie Nastase Seine Äusserungen bringen dem Rumänen Ärger ein. Keystone

Ilie Nastase bleibt beim Major-Turnier in Wimbledon der Zugang zur Royal Box verwehrt. Nach seinen verbalen Aussetzern am Rande des Fed-Cup-Duells gegen Grossbritannien wird das rumänische Tennisidol nicht eingeladen, auf dem Teil der Tribüne Platz zu nehmen, der der britischen Königsfamilie und prominenten Gästen vorbehalten ist.

Video «Nastase verliert im Fed Cup die Beherrschung (SNTV)» abspielen

Nastase verliert im Fed Cup die Beherrschung (SNTV)

1:18 min, vom 22.4.2017

Die Organisatoren des britischen Grand-Slam-Turniers haben das Preisgeld im Vergleich zum vergangenen Jahr um 12,5 Prozent auf 31,6 Millionen Pfund (38,1 Millionen Schweizer Franken) aufgestockt. Die Gewinner im Männer- und im Frauen-Einzel erhalten je 2,2 Millionen Pfund. Selbst an die Verlierer in der 1. Runde der beiden Einzel-Konkurrenzen werden noch 35'000 Pfund ausgeschüttet.