Zum Inhalt springen

Trotz Startschwierigkeiten Wawrinka in Sofia eine Runde weiter

Stan Wawrinka gewinnt das Zweitrundenspiel gegen den Slowaken Martin Klizan und zieht in den Viertelfinal ein.

Stan Wawrinka
Legende: Schafft es in Sofia in die nächste Runde Stan Wawrinka. Keystone

Nach dem frühen Out in Melbourne kann Stan Wawrinka wieder Selbstvertauen tanken. Beim ATP-Turnier in Sofia schlägt er Martin Klizan (ATP 147) mit 4:6, 6:2 und 6:3.

Nachdem der als Nummer 1 gesetzte Schweizer den 1. Satz hatte abgeben müssen, steigerte er sich im 2. Umgang und breakte den Slowaken gleich 2 Mal. «Ich habe mich ab dem 2. Satz besser bewegt», freute sich Wawrinka. «Das ist ein guter Sieg für mich.»

Vor allem auf den Aufschlag konnte sich Wawrinka verlassen. Dank dem Service befreite er sich aus einigen brenzligen Situationen, etwa zu Beginn des 3. Satzes, als er 2 Breakbälle abwehren musste.

Bilanz spricht klar für den Schweizer

Im Viertelfinal trifft Wawrinka auf den Serben Viktor Troicki (ATP 67), der sich gegen Denis Istomin in 3 Sätzen durchsetzte. Die Bilanz des Lausanners gegen Troicki ist mit 8:0 Siegen, davon 6 in den letzten 3 Jahren, makellos.

Nach 6-monatiger Verletzungspause bestreitet der Schweizer sein 2. Turnier. Zuletzt war er in der 2. Runde der Australian Open an Tennys Sandgren gescheitert.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.