Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Teichmann - Waltert
Aus Sport-Clip vom 18.07.2019.
abspielen
Inhalt

2-Satz-Sieg in Lausanne Teichmann zeigt Waltert die Grenzen auf

Jil Teichmann gewinnt im Achtelfinal der Ladies Open das Schweizer Duell gegen Simona Waltert 6:3, 6:3.

Schneller, lauffreudiger, kaltschnäuziger: Jil Teichmann (WTA 90) war ihrer um 4 Jahre jüngeren Kontrahentin Simona Waltert (WTA 562) in den meisten Belangen überlegen.

Einzig in den ersten paar Games des 2. Satzes entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Zwar führte Teichmann schnell mit 2:0, sah sich dann allerdings im nächsten Aufschlagsspiel 4 Breakchancen gegenüber. Die 22-Jährige konnte alle abwehren, musste dabei aber neben einfachen Fehlern von Waltert auch den Goodwill der Netzkante in Anspruch nehmen.

Zwei Games später vergab die junge Bündnerin eine weitere Breakchance leichtfertig und konnte sich trotz dreimal Einstand keine weitere erarbeiten. Anschliessend war ihr Widerstand gebrochen, Teichmann erzwang mit einem weiteren Break die Entscheidung.

Waltert wacht zu spät auf

Vor allem der erste Satz war eine einseitige Angelegenheit gewesen. Teichmann, bei eigenem Aufschlag unantastbar, führte schnell 5:1 mit Doppelbreak. Waltert konnte dank einem der wenigen Fehler ihres Gegenübers zwar noch ihre einzige Breakchance im 1. Satz nutzen und verkürzen, doch zu mehr reichte es nicht mehr.

Im Viertelfinal wartet nun Tamara Korpatsch (WTA 142). Die Deutsche setzte sich etwas überraschend gegen die junge Russin Anastassija Potapowa (WTA 69) durch.

Live-Hinweis

Den Viertelfinal von Jil Teichmann gegen die Deutsche Tamara Korpatsch können Sie am Freitag ab 17:30 Uhr auf SRF info und später auf SRF zwei mitverfolgen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 18.07.19, 17:30 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.