20 Jahre ist es her: Als Hingis die Nummer 1 wurde

Martina Hingis steht derzeit in Miami in der Doppelkonkurrenz im Halbfinal. Unglaublich aber wahr: Am Freitag vor 20 Jahren wurde sie die jüngste Nummer 1 im Einzel.

Video «Vor 20 Jahren: Als Hingis neue Nummer 1 wurde» abspielen

Damals und heute: Hingis erinnert sich an 1997

3:00 min, vom 30.3.2017

Durch einen klaren 6:2, 6:1-Sieg im Final von Miami über Monica Seles übernahm die damals 16-jährige Hingis die Spitze im Frauentennis – und sie hielt die Position danach 80 Wochen am Stück inne. Bis heute war noch keine Frau jünger, als sie den Tennisthron bestieg.

Überhaupt war 1997 das Jahr von Hingis:

  • Sie siegte an den Australian Open, in Wimbledon und an den US Open und holte 3 der 4 Grand-Slam-Titel
  • Sie verlor 1997 erstmals am 8. Juni: Im Final der French Open gegen Iva Majoli
  • Insgesamt triumphierte sie bei 18 Turnieren 12 Mal
  • Im ganzen Kalenderjahr gewann sie 82 Spiele und verlor nur 6 Mal

Übrigens: Wie 2017 stand Hingis auch schon 1997 im Doppel-Halbfinal. Damals verlor sie an der Seite von Mary Joe Fernandez allerdings. Mit ihrer neuen Doppelpartnerin Yung-Jan Chan will sie es in der Nacht auf Freitag besser machen.