Bacsinszky ist nicht zu stoppen

Nach ihrem 11. Sieg in Serie hat Timea Bacsinszky auch in Monterrey (Mex) das Endspiel erreicht. Beim 6:0, 4:6, 7:6 gegen Sara Errani aus Italien, die Weltnummer 12, bewies die Waadtländerin grossen Kampfgeist. Nun spielt sie erneut gegen Caroline Garcia um den Turniersieg.

Video «Tennis: Bacsinszky im Final von Monterrey» abspielen

Bacsinszkys Siegesserie reisst nicht ab

0:33 min, aus sportpanorama vom 8.3.2015

Eine Woche nach ihrem Turniersieg in Acapulco steht Timea Bacsinszky (WTA 31) im ebenfalls mexikanischen Monterrey erneut im Endspiel.

Ihrem nächsten Coup ging ein grosses Stück Arbeit und viel Dramatik voraus. So war der Entscheidungssatz an Spannung kaum zu überbieten war.

Bacsinszky geriet nach Service-Verlusten dreimal in Rücklage, so auch bei den kritischen Spielständen von 4:5 und 5:6. Sie wusste aber jedes Mal eine Antwort. Bei ihren letzten beiden Breaks gab sie insgesamt nur einen Punkt ab. Im Tiebreak nutzte sie den psychologischen Vorteil und machte die letzten vier Punkte vom 3:3 zum 7:3.

Garcia bezwang Ivanovic klar

Wie vor einer Woche spielt die Romande gegen die aufstrebende Caroline Garcia (WTA 29/Fr) um den Turniersieg. Mit 6:3, 6:0 war das Duell vor einer Woche eine klare Angelegenheit zugunsten Bacsinszkys.

Garcia schaltete im Halbfinal die topgesetzte Serbin Ana Ivanovic klar mit 6:1, 6:4 aus.

Sendebezug: Radio SRF 1, 08.03.15, Morgebulletin

Resultate