Bacsinszky scheitert in Doha

Timea Bacsinszky ist nach zuletzt 2 Erfolgen wieder von der Siegerstrasse abgekommen. Die Lausannerin unterlag der Spanierin Carla Suarez Navarro (WTA 11) im Achtelfinal von Doha mit 2:6 und 2:6.

Timea Bacsinszky zeigt den Zeigefinger.

Bildlegende: Chancenlos Timea Bacsinszky verliert in 2 Sätzen. EQ Images

Das jüngste Zwischenhoch von Timea Bacsinszky hat ein jähes Ende gefunden: Gegen die Spanierin Carla Suarez Navarro (WTA 11) stand die Lausannerin im Achtelfinal von Doha auf verlorenem Posten. Nach knapp anderthalb Stunden verwertete Navarro ihren 2. Matchball zum 6:2, 6:2.

2 Breaks pro Satz

Bacsinszky musste sich in beiden Sätzen je 2 Mal breaken lassen, während sie ihrerseits keinen Servicedurchbruch schaffte. Das Verdikt hätte gar noch deutlicher ausfallen können: Die Schweizerin wehrte 10 der 14 Breakchancen ihrer Konkurrentin ab.

Schwacher Service

Bacsinszky schienen die beiden kräfteraubenden Siege zuvor noch in den Knochen zu stecken. Gerade ihr Aufschlagsspiel funktionierte nicht wunschgemäss. Wenn die Weltnummer 15 über den 2. Aufschlag musste, gewann sie nur gerade 30 Prozent der Punkte.