Bacsinszky zollt dem Fed-Cup-Effort Tribut

Timea Bacsinszky hat wegen einer Blessur am linken Oberschenkel am WTA-Turnier in Doha gleich in der 1. Runde wieder aussteigen müssen.

Timea Bacsinszky (WTA 15) fand den Tritt in ihr Auftaktspiel in der katarischen Metropole zu keinem Zeitpunkt. Gegen die um 12 Positionen schlechter eingestufte Julia Putinzewa lag die Romande früh 1:4 im Hintertreffen.

Die Nachwirkungen der Strapazen

Nach 33 Minuten war der 1. Satz mit 1:6 weg. Für die an Nummer 7 gesetzte Schweizerin gab es danach gegen die Kasachin keine Fortsetzung mehr. Wegen einer Oberschenkelverletzung warf sie das Handtuch.

Die 27-jährige Bacsinszky hatte am Wochenende in Genf beim Halbfinal-Vorstoss des Fed-Cup-Teams gross aufgetrumpft. Gegen die Französinnen gewann sie beide Einzel-Partien und zum Abschluss auch das Doppel. Die kräfteraubenden Triumphe zehrten an ihren Reserven.

Video «Schweizerinnen stehen nach 2 weiteren Siegen im Halbfinal» abspielen

Das Schweizer Fed-Cup-Team schlägt Frankreich

4:34 min, aus sportaktuell vom 12.2.2017

Resultate

Erfolgreicher Start für Hingis

Martina Hingis hat mit ihrer neuen Doppelpartnerin, der Taiwanesin Chan Yung-Jan, die Auftaktpartie in Doha gewonnen. Hingis/Chan bezwangen das belgisch-schwedische Doppel Kiki Bertens/Johanna Larsson 6:1, 6:4.