Bencic: «Einer der besten Tage meines Lebens»

Mit ihrem Triumph reiht sich Belinda Bencic in Eastbourne in eine illustre Siegerliste mit Tennisgrössen wie Martina Navratilova, Chris Evert oder Monica Seles ein. «Das ist eine riesige Ehre», meinte die sichtlich gerührte Ostschweizerin.

Video «Tennis: WTA Eastbourne, Platzinterview mit Belinda Bencic» abspielen

Platzinterview mit Belinda Bencic (englisch)

3:33 min, vom 27.6.2015

«Das ist definitiv einer der besten Tage meines Lebens. Ein Traum ist wahr geworden, ich bin so glücklich», sagte eine von den Emotionen überwältigte Bencic im Platzinterview nach der Siegerehrung.

Die 18-Jährige ist erst die 9. Schweizerin, welche einen Einzeltitel auf WTA-Stufe gewinnen konnte. In der Weltrangliste wird Bencic von Platz 31 auf 21 vorstossen.

«  Ich war schon beim Aufstehen nervös. »

Belinda Bencic

Dass sie ihren 1. Titel auf Rasen gewann, ist kein Zufall. «Rasen passt einfach zu meinem Spiel», erklärte Benic. «Schon bevor ich darauf Erfolg hatte, fühlte ich mich im Training sogleich wohl.» Vor Beginn der von ihr herbeigesehnten Rasensaison war das Jahr der Wimbledon-Juniorensiegerin von 2013 eher enttäuschend verlaufen.

Sie sei schon kurz nach dem Erwachen und beim Einspielen sehr nervös gewesen. «Auf dem Platz wollte ich dann um jeden Punkt kämpfen, das hat gut geklappt», so Bencic.

«  Martina Hingis und ihre Mutter haben mir alles beigebracht. »

Belinda Bencic

Dass sie nun bei der Siegerliste in Eastbourne in einem Atemzug mit Tennisgrössen wie Martina Navratilova, Chris Evert oder Monica Seles genannt werde, «ist eine riesige Ehre und erfüllt mich mit Stolz. Das ist unglaublich.»

Nun reist die «WTA-Newcomerin» des letzten Jahres mit grossem Selbstvertrauen nach Wimbledon, wo sie am Montag auf Tsvetana Pironkova (WTA 44) treffen wird.

Schweizer WTA-Turniersiegerinnen

1. Martina Hingis: 43 Turniersiege (1996 bis 2007)
2. Patty Schnyder 11 (1998 bis 2008)
3. Manuela Maleeva-Fragnière 7 (1991 bis 1994)
4. Timea Bacsinszky 3 (seit 2009)
5. Belinda Bencic 1 (2015)
Myriam Casanova 1 (2002)
Lilian Drescher 1 (1984)
Marie-Gaïané Mikaelian 1 (2002)
Emanuela Zardo 1 (1991)

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.06.2015, 15:00 Uhr.

Resultate