Bencic kämpft sich in den Halbfinal

Belinda Bencic hat beim WTA-Turnier in St. Petersburg den Halbfinaleinzug geschafft. Die Ostschweizerin bezwang die Russin Anastasia Pawljutschenkowa in 3 Sätzen.

Video «Bencic steht im Halbfinal von St. Petersburg» abspielen

Bencic steht im Halbfinal von St. Petersburg

2:54 min, aus sportaktuell vom 12.2.2016

Nach 2:33 Stunden nervenaufreibender Matchdauer ballte Bencic die Faust. Mit 6:7 (4:7), 6:4, 6:2 hatte die 18-Jährige die Nummer 26 der Welt niedergerungen. Die Schweizerin behielt letztlich kühlen Kopf und liess Pawljutschenkowa im dritten Satz keine Chance mehr.

Auf und Ab bis Satz 3

Zuvor hatten sich die beiden Akteurinnen einen äusserst zähen Schlagabtausch geliefert. Bencic kämpfte dabei mit grossen Schwankungen in ihrem Spiel. Sie kassierte im 1. Satz zwei Breaks, machte diese aber wieder wett. Als sie im Tiebreak einen 1:4-Rückstand aufholen konnte, reihte sie danach jedoch prompt 3 Fehler aneinander.

Erst ab dem 2. Umgang kaufte Bencic ihrer Gegnerin den Schneid ab. Mit guter Länge und weniger Fehlern gewann sie die Oberhand und ging mit 4:1 in Führung. Bencic wackelte noch einmal und verschlug eine Vorhand am Netz, holte sich den 2. Satz aber dann mit 6:4. Der Weg zum Halbfinal-Einzug war geebnet.

Sprung in die Top Ten zum Greifen nah

Dort trifft die an Nummer 1 gesetzte Bencic auf Darya Kasatkina (WTA 63). Die Russin schlug Dominika Cibulkova mit 4:6, 7:5, 6:3. Mit einem Sieg könnte die Schweizerin erstmals den Sprung in die Top Ten schaffen.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 12.02. 2016, 22:00 Uhr

Resultate