Bencic kratzt an den Top Ten

Dank dem Einzug in die Achtelfinals der Australian Open ist Belinda Bencic so gut klassiert wie nie zuvor. Neu liegt die Schweizerin auf Platz 11.

Belinda Bencic bejubelt einen Punktgewinn.

Bildlegende: Nächster Halt: Top Ten Der kometenhafte Aufstieg von Belinda Bencic hält an. IMAGO

Vor den Australian Open war Belinda Bencic noch auf Rang 13 gelegen. Ihr Achtelfinal-Vorstoss brachte die Ostschweizerin den Top Ten der Frauentennis-Weltrangliste sehr nahe. Ihr Rückstand auf Rang 10 beträgt 320 Punkte. Bisher war die beste Klassierung Bencics der 12. Rang gewesen.

Den Sprung auf Position 2 schaffte die Überraschungssiegerin der Australian Open Angelique Kerber. Sie ist damit erste Verfolgerin der souveränen Nummer 1 Serena Williams. Timea Bacsinszky verlor nach ihrem Zweitrunden-Out einen Rang und ist neu 15.

Federer nähert sich Murray

Bei den Männern konnte sich Roger Federer bis auf 150 Punkte dem zweitrangierten Andy Murray nähern. Stan Wawrinka liegt unverändert auf Platz 4. Die Weltnummer 1 des ATP-Rankings, Novak Djokovic, führt mit dem gigantischen Vorsprung von 7845 Punkten auf Murray.

Video «Bencic scheitert nur knapp an Scharapowa» abspielen

Bencic scheitert nur knapp an Scharapowa

3:01 min, aus sportpanorama vom 24.1.2016