Zum Inhalt springen
Inhalt

WTA-Tour Bencic mit Niederlagen-Hattrick

Belinda Bencic ist in Doha schon im ersten Einsatz gescheitert. Weiter ist hingegen Timea Bacsinszky.

Belinda Bencic.
Legende: Lässt ihrem Frust freien Lauf Belinda Bencic. Keystone

Nach einem Freilos in der 1. Runde unterlag Belinda Bencic (WTA 7) der 24-jährigen Amerikanerin Coco Vandeweghe (WTA 43) mit 4:6, 2:6.

Für die Ostschweizerin war es die dritte Niederlage in Serie auf der WTA-Tour. Nach der Finalniederlage in St. Petersburg gegen die Italienerin Roberta Vinci verlor sie letzte Woche in Dubai schon zum Auftakt gegen die Serbin Jelena Jankovic.

Es ist nicht so einfach damit umzugehen, wenn man erstmals die Top 10 erreicht.
Autor: Timea Bacsinszkyüber Belinda Bencic

Trost gab es von Timea Bacsinszky. «Es ist nicht so einfach damit umzugehen, wenn man erstmals die Top 10 erreicht. Ich kann nachvollziehen, wie sich Belinda jetzt fühlt», sagte die Romande.

Bacsinszky selbst stand weniger als 24 Stunden nach ihrem Abnützungskampf gegen Bethanie Mattek-Sands bereits wieder auf dem Platz – und dies erfolgreich. Die Romande schlug die Kasachin Julia Putinzewa mit 6:2, 7:6 (7:0).

Vier Satzbälle abgewehrt

Bacsinszky hatte insbesondere im 2. Satz einige bange Momente zu überstehen. So wehrte sie beim Stand von 4:5 vier Breakbälle ab. In der Kurzentscheidung liess die 26-Jährige dann nichts mehr anbrennen und überliess ihrer Gegnerin keinen einzigen Punkt.

Die nächste Gegnerin Bacsinszkys ist Carla Suarez Navarro (WTA 11). Im Head-to-Head führt die Spanierin mit 3:2.

Angelique Kerber.
Legende: Vor dem Turnier war sie noch bestens gelaunt Angelique Kerber. Keystone

Kerber bereits gescheitert

Eine bittere Niederlage musste Angelique Kerber einstecken. Die amtierende Australian-Open-Siegerin scheiterte nach einem Freilos in Runde 1 in der 2. Runde sang- und klanglos an der Chinesin Saisai Zheng .

Kerber ging gegen die Weltranglisten-72. gleich mit 5:7, 1:6 unter. «Ich habe alles gegeben. Aber ich hatte heute das Gefühl, dass nichts klappt», sagte die Deutsche.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 23.2.16, 18:45 Uhr.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von andi hug, wilen
    das ist überhaubt nicht schlimm wenn sie ein paar niederlagen aneinander reiht. sie kann sie erholen und kommt motiviert und gestärkt zurück. platz 7 ist momentan mehr als top, da bleibt auch mal etwas zeit um zu geniessen. viel erfolg allen unseren tennisspieler/innen :-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen