Bencic nach 2 Stunden bezwungen

Belinda Bencic hat in der 2. Runde des WTA-Turniers in Stuttgart eine umkämpfte Partie verloren. Die 18-Jährige wehrte sich gegen die Top-10-Spielerin Carla Suarez Navarro aber nach Kräften.

Video «Tennis: WTA-Turnier in Stuttgart, Achtelfinal, Bencic - Suarez-Navarro» abspielen

Suarez Navarro machte mit einer platzierten Vorhand alles klar

0:38 min, vom 23.4.2015

Erst im Tiebreak des 2. Umgangs war der Widerstand von Belinda Bencic (WTA 34) gebrochen. Mit 7:1 konnte Carla Suarez Navarro (WTA 10) die Kurzentscheidung klar für sich entscheiden und durfte sich nach exakt 2 Stunden zum Viertelfinal-Vorstoss gratulieren lassen.

In extremis hatte die Ostschweizerin beim Stand von 4:6, 5:6 den Abnützungskampf nochmals hinauszögern können. Sie holte sich das Break zurück, indem sie der Spanierin den Aufschlag gleich zu Null abnahm. Frustrierend war für die Schweizerin, dass sie zuvor eine 3:1-Führung nicht hatte verwalten können.

Die Jüngste am Start

Schon im 1. Satz ist Bencic, die jüngste Spielerin im Stuttgarter Haupttableau, erst ganz zum Schluss von ihrer 26-jährigen Widersacherin distanziert worden. Suarez Navarro nahm Bencic den Service zum 5:4 ab.

Ausgeschieden ist auch die topgesetzte Maria Scharapowa, die das Turnier in den letzten drei Jahren gewonnen hatte. Sie unterlag der Deutschen Angelique Kerber (WTA 14) 6:2, 5:7, 1:6.