Bencic scheitert an Qualifikantin

Die Schweizerin Belinda Bencic ist beim WTA-Turnier in Charleston (USA) in der zweiten Runde ausgeschieden. Sie unterlag der Qualifikantin Danka Kovinic aus Montenegro (WTA 121) in drei Sätzen mit 6:4, 3:6 und 2:6.

Belinda Bencic in Aktion.

Bildlegende: Vergeblicher Kampf Belinda Bencic unterliegt ihrer Gegnerin im 1/16-Final in Charleston. Keystone

Belinda Bencic (WTA 35) und ihre Gegnerin aus Montenegro lieferten sich im ersten Satz ein Duell auf Augenhöhe. Beim Stand von 4:4 gelang Bencic das entscheidende Break. In der Folge brachte die Ostschweizerin ihren Aufschlag souverän durch und verwertete ihren ersten Satzball.

Keine Breakchancen in Sätzen 2 und 3

Dann kam der Bruch im Spiel der Schweizerin. In beiden Sätzen lag sie gleich zu Beginn mit 1:3 im Hintertreffen. Bencic konnte sich zwar spielerisch noch einmal steigern, um Breakbälle kämpfte sie jedoch vergebens. In den entscheidenden Momenten konnte sich die starke Kovinic stets auf ihren Service verlassen. Keinen einzigen Breakball liess sie in den Sätzen 2 und 3 zu.

Mit der Niederlage brachte sich Bencic um das Privileg, zum dritten Mal innerhalb eines halben Jahres gegen die ehemalige Weltnummer 1 Jelena Jankovic aus Serbien anzutreten.

Resultate