Bencic verliert Final von Tokio

Belinda Bencic hat es verpasst, in Japan ihren dritten WTA-Titel einzufahren. Die Schweizerin verlor den Final von Tokio gegen die stark aufspielende Polin Agnieszka Radwanska in zwei Sätzen mit 2:6 und 2:6.

Video «Tennis: WTA Tokio, Bencic-A.Radwanska» abspielen

Bencic verliert Final in Tokio

2:31 min, aus sportpanorama vom 27.9.2015

Acht Games in Serie gab Belinda Bencic ab: vom 2:2 im ersten Satz zum Zwischenstand von 2:6, 0:4. Damit war der Final von Tokio gegen eine bärenstarke Agnieszka Radwanska nicht mehr zu gewinnen.

Bencic stemmte sich kämpferisch gegen die Niederlage. Sie verkürzte auf 2:4 und führte bei Aufschlag Radwanska 30:0. Doch die grosse Wende sollte ihr nicht mehr gelingen. Nach 86 Minuten verwertete Radwanska ihren zweiten Matchball zum 6:2.

Radwanskas Revanche geglückt

Die 18-jährige Bencic wartet damit weiter auf ihren dritten Titel auf der WTA-Tour. Ebenfalls hätte ihr bei einem Sieg ein Platz in den Top Ten der Weltrangliste gewunken. Die Enttäuschung bei Bencic war gleichwohl nicht allzu gross. «Dieses Turnier war für mich ein weiterer grosser Schritt vorwärts. Ich habe gezeigt, dass ich mit den Besten mithalten kann», erklärte sie nach dem Spiel.

Auf der anderen Seite freute sich die 26-jährige Radwanska nach einer fast fehlerfreien Leistung über ihren zweiten Triumph in Tokio nach 2011. Gleichzeitig nahm sie erfolgreich Revanche für den verlorenen Final von Eastbourne. Vor drei Monaten hatte Bencic dort ihren ersten WTA-Triumph gefeiert.

Dicht gedrängtes Programm

Für Bencic geht es bereits kommende Woche beim Premier-Turnier in Wuhan (China) weiter. Dort trifft sie in der ersten Runde auf die Kanadierin Eugenie Bouchard (WTA 26).

Sendebezug: Radio SRF 1, Morgenbulletin 26.9.2015, 7:10 Uhr.

Resultate