Erfolgreicher WTA-Finals-Auftakt für Hingis/Mirza

Den Titelverteidigerinnen Martina Hingis und Sania Mirza ist der Auftakt an den WTA Finals in Singapur geglückt. Bei seinem Comeback besiegte das schweizerisch-indische Tandem im Viertelfinal die Chan-Schwestern aus Taiwan mit 7:6 (12:10), 7:5.

Video «Gelungener Auftakt für Hingis/Mirza in Singapur» abspielen

Gelungener Auftakt für Hingis/Mirza in Singapur

0:55 min, vom 28.10.2016

Der erste Sieg von Hingis und Mirza bei ihrem kurzfristigen Comeback war alles andere als ein Selbstläufer. Wie umkämpft das Duell des an Nummer 2 gesetzten Duos mit den Chan-Schwestern war, zeigt die Schlussphase des 1. Satzes. Bevor Hingis/Mirza das Tiebreak schliesslich mit 12:10 gewannen, mussten sie 3. Satzbälle abwehren.

Im richtigen Moment parat

Auch im 2. Durchgang deutete alles auf eine Kurzentscheidung hin. Doch beim Stand von 5:5 gelang Hingis/Mirza der vorentscheidende Servicedurchbruch. Diesen Vorteil gaben die Titelverteidigerinnen nicht mehr aus der Hand und siegten schliesslich nach fast zwei Stunden Spielzeit mit 7:6 (12:10), 7:5.

Weiter im K.o.-Modus

Nächste Gegnerinnen sind die als Nummer 4 gesetzten Russinnen Jelena Wesnina und Jekaterina Makarowa, die sich gegen Andrea Hlavackova/Lucie Hradecka aus Tschechien 6:2, 7:5 durchsetzten. Gegen Wesnina/Makarowa hat Hingis noch eine Rechnung offen. An den Olympischen Spielen in Rio unterlag sie zusammen mit Timea Bacsinszky den Russinnen im Spiel um Gold.

Im Gegensatz zum Einzel-Wettbewerb wird die Doppel-Konkurrenz nicht anfänglich in Gruppenspielen, sondern gleich im K.o.-Modus ausgetragen.

Das Siegerinterview mit Hingis und Mirza (engl.)

Sendebezug: Radio SRF 3, Bulletin von 16:00 Uhr, 28.10.2016

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie den Doppel-Halbfinal mit Hingis/Mirza am Samstag ab ca. 15:30 Uhr live auf SRF info.