Fehlstart für Belinda Bencic

Für Belinda Bencic (WTA 31) ist das Tennisjahr überhaupt nicht nach Wunsch angelaufen. Die 17-Jährige kassierte am WTA-Turnier in Sydney eine 3:6, 0:6-Schlappe gegen eine um 200 Plätze schlechter eingestufte Gegnerin.

Eine unzufriedene Belinda Bencic gestikuliert mit ihren Händen.

Bildlegende: Viel zu hadern Belinda Bencic kann mit ihrem Start ins neue Jahr nicht zufrieden sein. EQ Images

Bencic zeigte gegen die Russin Daria Gawrilowa (WTA 231) eine erschreckend schwache Leistung. Mit ihrem ersten Service gewann die Ostschweizerin bloss 34 Prozent der Punkte.

Insgesamt musste die US-Open-Viertelfinalistin des letzten Herbst ihrer Widersacherin sechs Breaks zugestehen. Nach einer Stunde war die einseitige Erstrunden-Partie beendet, für die Schweizerin resultierten lediglich drei Games.

Umgekehrte Stärkeverhältnisse

Gegen die 20-Jährige aus Moskau hatte Bencic 2013 in Tokio ihren ersten Sieg auf der WTA-Tour gefeiert. Bei der Neuauflage dieses Duells zweier ehemaliger Nummern 1 bei den Juniorinnen hatte nun aber die Osteuropäerin leichtes Spiel.

Resultate