Genug der Knieschmerzen: Na Li beendet ihre Karriere

Die erste asiatische Grand-Slam-Gewinnerin tritt vom Tennis zurück. Anhaltende Knieproblemen bewogen Na Li zu diesem Schritt.

Video «Tennis: Na Li tritt zurück («sportaktuell»)» abspielen

Na Li tritt zurück («sportaktuell»)

0:20 min, vom 19.9.2014

In der Nacht auf Freitag hat Na Li ihren Rücktritt vom Spitzensport bekanntgegeben. Die 32-jährige Chinesin litt zuletzt unter wiederkehrenden Knieverletzungen.

Seit ihrem Drittrunden-Out in Wimbledon hat Li keine Partie mehr bestritten. «Nach vier Operationen und Hunderten von schmerzstillenden Spritzen, die mir wöchentlich in mein schmerzendes rechtes Knie verabreicht wurden, hat mein Körper nun genug», erklärte Li ihren Entscheid.

Zwei Grand-Slam-Siege

Li gewann 2011 bei den French Open als erste Asiatin einen Grand-Slam-Titel, zu Jahresbeginn triumphierte sie bei den Australian Open und rückte im WTA-Ranking auf Platz 2 vor. Mittlerweile ist sie auf Platz 6 zurückgefallen.

«Ich habe viel mehr erreicht, als ich mir je erträumt hatte», blickt Li voller Stolz auf ihre Karriere zurück. In Zukunft möchte sie eine Tennis-Akademie eröffnen.

Video «Tennis: Australian Open, Li - Cibulkova» abspielen

Triumph von Na Li an den Australian Open 2014

1:56 min, aus sportaktuell vom 25.1.2014