Halbfinal-Forfait von Serena Williams

Serena Williams, die erstmals seit 14 Jahren wieder beim WTA-Turnier in Indian Wells antrat, hat wegen einer Knieverletzung nicht zum Halbfinal gegen Simona Halep antreten können. Die Rumänin trifft nun auf Jelena Jankovic.

Serena Williams spricht in ein Mikrofon.

Bildlegende: Reden statt spielen Serena Williams erklärt sich dem Publikum. Reuters

Für Serena Williams hat das Turnier in Indian Wells kein Happy End genommen. Dabei war die Weltnummer 1 nach ihrem 14 Jahre dauernden Boykott in Kalifornien mit offenen Armen willkommen geheissen worden. 2001 war sie beim Turniersieg ausgepfiffen worden, weil Schwester Venus verletzungsbedingt für den Halbfinal Forfait erklärte. Dieses Mal traf es die jüngere Schwester.

Start in Miami offen

Auf dem Platz erklärte die Amerikanerin, dass sie wegen einer Knieverletzung nicht gegen Simona Halep antreten könne. «Ich bin wirklich traurig», so die 19-fache Grand-Slam-Siegerin. Ob sie nächste Woche in Miami wieder antreten kann, liess sie offen. Dafür versprach sie, im nächsten Jahr nach Indian Wells zurückzukommen.

Im Viertelfinal hatte Williams die Serie der Lausannerin Timea Bacsinszky nach 15 Siegen beendet. Im Final trifft Halep nun am Samstag auf Jelena Jankovic. Die Serbin hatte im Achtelfinal die Ostschweizerin Belinda Bencic besiegt.