Hingis/Mirza auch in Sydney unbezwingbar

Die Siegesserie von Martina Hingis und Sania Mirza wird langsam unheimlich: Das beste Frauen-Doppel der Welt entschied den Final in Sydney für sich und ist nun seit 30 Partien ungeschlagen.

Mirza und Hingis eilen von Turniersieg zu Turniersieg.

Bildlegende: Verlieren verlernt Mirza und Hingis eilen von Turniersieg zu Turniersieg. Keystone

Die Serie von 30 Match-Erfolgen de suite ist die längste eines Frauendoppels in diesem Jahrtausend. Die schweizerisch-indische Paarung hat in den letzten 4 Monaten die Turniere in New York (US Open), Guangzhon, Wuhan, Peking, Singapur (WTA Finals), Brisbane und jetzt Sydney gewonnen.

Video «Tennis: Hingis/Mirza siegen weiter - auch in Sydney» abspielen

Hingis/Mirza siegen weiter

0:13 min, vom 16.1.2016

Die letzte Niederlage datiert vom 22. August 2015. Selbstredend sind Hingis/Mirza an den am Montag beginnenden Australian Open die grossen Favoritinnen.

Grosses Comeback

Im Sydney-Final standen Hingis/Mirza gegen Caroline Garcia/Kristina Mladenovic aus Frankreich beim Stand von 1:6, 2:5 mit dem Rücken zur Wand. Aber das an Nummer 1 gesetzte Duo vermochte sich aus dieser heiklen Situation zu befreien und gewann danach 5 Games in Serie.

Nach einer Regenpause entschieden Hingis/Mirza das Super-Tiebreak mit 10:5 klar für sich. Insgesamt gewannen «Santina», so der Übername des Duos, nur einen Punkt mehr als ihre Kontrahentinnen.