Zum Inhalt springen

WTA-Tour Hingis/Mirza schaffen die Krönung

In einem einseitigen Endspiel haben sich Martina Hingis und Sania Mirza an den WTA Finals in Singapur mit 6:0 und 6:3 den Titel gesichert. Schon zum 3. Mal kann die Ostschweizerin die Doppel-Trophäe zum Saisonabschluss in die Höhe stemmen.

Legende: Video Hingis/Mirza: Von A bis Z dominant abspielen. Laufzeit 02:31 Minuten.
Aus sportpanorama vom 01.11.2015.

Zwischen den beiden Krönungen liegt allerdings eine beträchtliche Zeitspanne. 1999 und 2000 durfte Martina Hingis jeweils gemeinsam mit Anna Kurnikowa jubeln. Sie war damals zarte 19 respektive 20 Jahre alt.

Nun ist die vor einem Monat 35 Jahre alt gewordene Ostschweizerin erneut an der Spitze angelangt. Im Moment, als längst ihr Karriere-Herbst angebrochen sein dürfte, spürt sie ihren 2. oder sogar 3. Tennis-Frühling.

Hingis und Mirza posieren mit dem Pokal und mit Martina Navratilova.
Legende: Martina hoch zwei Martina Navratilova übergab den beiden die Trophäe. Keystone

Mit ihrer indischen Partnerin Sania Mirza (28) dominierte sie die WTA Finals und blieb im gesamten Turnier ohne Satzverlust. Damit erfuhr die Saison der beiden, die sich erst im März zusammentaten, ihren vorläufigen Höhepunkt. Das Duo gewann zudem 2 Grand-Slam-Titel (Wimbledon, New York) und ist nun seit 22 Partien ungeschlagen. Für ihren ersten gemeinsamen Masters-Triumph kassieren sie ein Preisgeld in Höhe von 500'000 Dollar

Eine scheue Reaktion genügte nicht

Mit Fortdauer der Partie stemmten sich die Spanierinnen Garbine Muguruza und Carla Suarez Navarro nochmals mit allen Kräften gegen die Niederlage. Im 6. Anlauf brachten sie endlich ihr erstes Aufschlagspiel durch.

Und am Schluss zögerten sie die Partie nach 3 abgewehrten Matchbällen immerhin noch auf 66 Minuten hinaus. Doch insgesamt hatten sie gegen die Machtdemonstration von Hingis/Mirza nichts entgegenzusetzen und wurden mit 6:0 und 6:3 klar in die Schranken gewiesen.

Sendebezug: srf.ch/sport, Web-Only-Livestream, 01.11.2015 08:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von C. Szabo, Thal
    Das Team Hingis/Mirza spielten vor allem während der Ballwechsel überlegen. Mittlerweile sind sie ausgezeichnet aufeinander eingestellt. Sie wirken mental sehr ausgeglichen und zeigen grosse Freude beim Spiel. Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn des Masters.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen