Husten und Fieber: Vögele muss aufgeben

Stefanie Vögele ist am WTA-Turnier in Kaohsiung auf Taiwan in den Viertelfinals gescheitert. Die Aargauerin musste gegen die als Nummer 3 gesetzte Kasachin Julia Putinzewa beim Stande von 3:6 aufgeben.

Stefanie Vögele wischt das Gesicht mit einem Handtuch ab

Bildlegende: Den Anstrengungen Tribut gezollt? Stefanie Vögele hatte zuletzt einen Lauf. EQ Images

Nach gut 50 Minuten Spielzeit ging für Stefanie Vögele nichts mehr. Die Aargauerin musste vor ihren gesundheitlichen Problemen kapitulieren.

Sie plagte sich seit Tagen mit erhöhter Temperatur herum. Dazu gesellte sich ein hartnäckiger Husten, so dass sie die letzten zwei Nächte sehr schlecht geschlafen hatte.

6 Breaks in 9 Games

Zuvor war es im 1. Satz gegen die als Nummer 3 gesetzte Julia Putinzewa (WTA 64) zu einem wahren Break-Festival gekommen. Dabei gelangen der Kasachin deren 4 gegenüber 2 von Vögele, womit der Durchgang mit 6:3 an die Favoritin ging. Danach gab die Schweizerin auf.

Vögele stand erstmals seit letztem Oktober in Luxemburg wieder im Viertelfinal eines WTA-Turniers. Putinzewa hatte zuletzt in Melbourne mit einem Auftaktsieg über die ehemalige Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki für Aufsehen gesorgt.

Resultate