Kurios: Pliskova verletzt sich an einem Ventilator

Kristyna Pliskova hat sich beim WTA-Turnier in Nanchang eine kuriose Verletzung zugezogen: Der Tschechin wurde ein Ventilator zum Verhängnis.

Es passierte beim Stand von 3:0 aus der Sicht von Kristyna Pliskova. Die 25-Jährige wollte beim Seitenwechsel den Ventilator justieren, kam dabei mit ihrem Finger aber zu nahe an die Rotatoren und verletzte sich dabei.

Der Vorfall hatte für Pliskova Folgen: Sie konnte die Partie nicht mehr aufnehmen und musste ihrer japanischen Kontrahentin Nao Hibino (WTA 88) trotz Führung zum Sieg gratulieren. Wie schwerwiegend die Verletzung Pliskovas ist, ist noch nicht bekannt.