Lisicki zu stark für Bencic

Belinda Bencic ist beim WTA-Turnier in Birmingham in der 2. Runde ausgeschieden. Die Ostschweizerin (WTA 31) unterlag der entfesselt aufschlagenden Deutschen Sabine Lisicki (WTA 19) mit 1:6 und 6:7 (4:7).

Belinda Bencic schlägt eine Vorhand.

Bildlegende: Out Belinda Bencic muss in Birmingham die Koffer packen. EQ Images

In der Partie, die zweimal wegen Regens unterbrochen werden musste, zeigte Bencic vor allem in Sachen Effizienz Schwächen. Von 9 Möglichkeiten konnte sie nur eine zu einem Break nutzen. Diesen Vorsprung gab sie im 2. Satz aber schnell wieder aus der Hand.

«Aufschlagmonster» Lisicki

Lisicki machte Bencic das Leben vor allem mit ihrem starken Service schwer. Der Wimbledon-Finalistin von 2013 gelangen in zehn Aufschlagsspielen und dem Tiebreak unglaubliche 27 Asse - ein Rekord auf der WTA-Tour, den bisher die Amerikanerin Alexandra Stevenson (25 Asse) innehatte.

Besonders eindrücklich war das Aufschlagsgewitter der Deutschen im 1. Durchgang, als sie in vier Servicegames 16 Asse schlug und gleichzeitig alle 7 Breakchancen der Ostschweizerin abwehrte.

Wimbledon-Hauptprobe in Eastbourne

Während Lisicki im Achtelfinal auf die Slowakin Magdaléna Rybarikova trifft, geht es für Bencic kommende Woche im englischen Eastbourne weiter. Beim letzten Rasenturnier vor Wimbledon wird auch French-Open-Halbfinalistin Timea Bacsinszky am Start sein.

Sendebezug: Radio SRF 1, 17.06.2015, Bulletin von 22:06 Uhr

Resultate