Nervenstarke Bencic steht in der 2. Runde - Hingis out

Beim WTA Turnier in Stuttgart steht Belinda Bencic in der 2. Runde. In drei Sätzen schlug sie ihre Konkurrentin Julia Görges (WTA 64) aus Deutschland. Nach einem schwachen Startsatz steigerte sich die Schweizerin und entschied das Spiel letztlich mit 3:6, 6:3 und 7:5 für sich.

Belinda Bencic jubelt.

Bildlegende: Mentale Stärke bewiesen Belinda Bencic steht nach abgewehrten Matchbällen in der 2. Runde. Keystone

Die insgesamt 27. Breakmöglichkeit für die Schweizerin sollte zur Entscheidenden werden. Bencic nutzte sie, ging im 3. Satz mit 6:5 in Führung und konnte kurz darauf bei eigenem Aufschlag ihren ersten Matchball verwerten. Zuvor hatte die Ostschweizerin ihre mentale Stärke unter Beweis gestellt, als sie beim Stand von 4:5 gleich 3 Matchbälle abwehren konnte.

Schwacher Startsatz - Erstarkte Bencic im 2. Durchgang

Das Spiel hatte aus Sicht von Bencic (WTA 34) denkbar schlecht begonnen. Schnell lag sie mit 0:2 zurück. Auch der zwischenzeitliche Ausgleich zum 2:2 hatte keinen postiven Einfluss aufs Spiel der 18-Jährigen. In der Folge holte sich Görges gegen die fehlerhaft agierende Bencic erneut ein Break und brachte den Satz mit 6:3 ins Trockene.

Im 2. Satz führte Bencic schnell 4:1, bevor die Deutsche ein schier ewig dauerndes Game (15:57 min) gewann. Sie nahm den Schwung mit und kam in der Folge bis auf 4:3 heran. Zum richtigen Zeitpunkt fand die junge Schweizerin jedoch zu ihrem Spiel zurück und entschied den 2. Satz noch mit 6:3 für sich.

Die nächste Gegnerin von Bencic ist die spanische Weltranglisten-Zehnte Carla Suarez Navarro.

Hingis bereits out

Martina Hingis musste sich erstmals mit ihrer neuen Doppel-Partnerin Sania Mirza geschlagen geben. Das topgesetzte schweizerisch-indische Duo unterlag in der 1. Runde Petra Martic/Stephanie Vogt (Kro/Lie) 3:6, 3:6. Hingis/Mirza hatten zuvor 14 Partien und drei Turniere für sich entschieden.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 22.4.2015, 22:06 Uhr

Resultate