Neue Doppel-Partnerin für Martina Hingis

Die enttäuschenden Resultate an der Seite der Italienerin Flavia Pennetta veranlassen Martina Hingis zum Partnerwechsel: Die Ostschweizerin tritt in Indian Wells zusammen mit der Inderin Sania Mirza an.

In Indian Wells schlägt Martina Hingis mit Sania Mirza an.

Bildlegende: Neue Partnerin, neues Glück? In Indian Wells schlägt Martina Hingis mit Sania Mirza auf. EQ Images

Die 34-jährige Ostschweizerin begründet den Partnerwechsel mit den enttäuschenden Resultaten in diesem Jahr an der Seite der Italienerin Flavia Pennetta. In vier Turnieren gewann das Duo nur drei Partien. Zuletzt schieden sie sowohl in Dubai wie auch in Doha in der Startrunde aus.

Mit Mirza wird Hingis vorerst das Turnier in Kalifornien bestreiten. «Wie es dann weitergeht, hängt von den Resultaten ab», wird sie im Tages-Anzeiger zitiert.

Auch Mirza unzufrieden

Wie Hingis spielt auch Mirza, die ehemalige Nummer 27 der Einzel-Weltrangliste, nur noch im Doppel. Mirza ist in der Doppel-Weltrangliste die Nummer 5, Hingis die Nummer 7. Die laufende Saison begann die in Indien äusserst populäre Spielerin im Duo mit der Taiwanerin Hsieh Su-Wei. Die Resultate entsprachen aber nicht den Erwartungen.

Mit indischer Unterstützung auf dem Court hat Hingis bereits gute Erfahrungen gemacht: Zusammen mit Leander Paes holte sie in diesem Jahr in Melbourne den Mixed-Titel.

Video «Tennis, Australian Open: Der Mixed-Final mit Martina Hingis» abspielen

Hingis' Mixed-Titel mit Paes

3:57 min, aus sportpanorama vom 1.2.2015