Oprandi beendet Durststrecke

Romina Oprandi hat beim WTA-Turnier von Peking die 2. Runde erreicht. Die Bernerin setzte sich im Startspiel in zwei Sätzen gegen die Serbin Bojana Jovanovski durch.

Romina Oprandi vor dem Aufschlag.

Bildlegende: Steht in Runde 2 Romina Oprandi. IMAGO

Romina Oprandi (WTA 152) zeigte gegen Bojana Jovanovski (WTA 39) eine starke Leistung. Die Bernerin setzte sich gegen die mehr als 100 Plätze besser klassierte Serbin souverän mit 6:2, 6:4 durch. Insgesamt nahm sie ihrer Kontrahentin 5 Mal den Aufschlag ab.

Oprandi beendete mit dem Sieg eine lange Durststrecke. Im Haupttableau eines WTA-Turniers hatte sie den letzten Erfolg im März in Marrakesch gefeiert, seither folgten auf höchster Stufe 8 Erstrunden-Niederlagen.

Nun gegen Ivanovic oder Bencic

Für Oprandi war es im 2. Duell der 2. Erfolg gegen Jovanovski. In diesem Jahr hatte sie sich in Miami mit demselben Resultat durchgesetzt. In Runde 2 trifft die Schweizerin mit Ana Ivanovic auf eine weitere Serbin oder Landsfrau Belinda Bencic.

Die 17-jährige Ostschweizerin spielte sich in Peking erfolgreich durch die Qualifikation. Dagegen ist mit Stefanie Vögele die dritte Schweizerin in der 2. Qualifikationsrunde an Bethanie Mattek-Sands (USA) gescheitert.

Resultate