Oprandi in Acapulco out - Nadal kommt immer besser in Fahrt

Romina Oprandi (WTA 59) ist beim WTA-Turnier in Acapulco in der 2. Runde an der Italienerin Karin Knapp (WTA 104) gescheitert. Im Männer-Tableau gab sich Rafael Nadal keine Blösse.

Romina Oprandi scheitert in Acapulco in der 2. Runde.

Bildlegende: Frühes Out Romina Oprandi scheitert in Acapulco in der 2. Runde. EQ Images

Romina Oprandi musste sich nach 100 Minuten der Italienerin Karin Knapp mit 4:6, 6:7 (2:7) geschlagen geben.

Im 1. Satz schwächelte die Bernerin bei ihrem Service einmal und musste ihrer Gegnerin prompt ein Break zugestehen. Der 2. Satz verlief ausgeglichener. Beide Spielerinnen bekundeten jedoch Mühe, ihren Service durchzubringen und mussten sich je viermal den Aufschlag abnehmen lassen. Im Tiebreak behielt Knapp mit 7:2 Punkten die Nerven und gewann die Partie letztlich verdient.

Nadal gibt sich keine Blösse

Beim parallel stattfindenden ATP-Turnier gab sich Rafael Nadal (ATP 5) im Achtelfinal keine Blösse. Der Mallorquiner machte mit dem Argentinier Martin Alund (ATP 91) kurzen Prozess und siegte 6:0, 6:4. «Der 1. Satz war wirklich gut, vielleicht der beste seit meiner Rückkehr», freute sich der Weltranglisten-5.

Im Viertelfinal trifft Nadal mit Leonardo Mayer auf einen weiteren Argentinier. Gegen die Nummer 77 der Welt hat er das bislang einzige Duell im vergangenen Jahr in Indian Wells klar in 2 Sätzen gewonnen.