Oprandi steht im Brüssel-Halbfinal

Romina Oprandi (WTA 45) hat beim WTA-Turnier von Brüssel den Halbfinal erreicht. Die 27-jährige Bernerin setzte sich nach 1:52 Stunden mit 6:3, 3:6 und 6:0 gegen die Chinesin Jie Zheng (WTA 51) durch.

Video «TENNIS: Oprandi schlägt Zheng («sportaktuell»)» abspielen

Oprandi schlägt Zheng

1:53 min, vom 23.5.2013

Romina Oprandi erwischte gegen die 2 Jahre ältere Jie Zheng einen Start nach Mass. Nach 14 Minuten führte die Bernerin mit 2 Breaks und 3:0. Sie hatte der Chinesin bei deren Aufschlag nur gerade 2 Punkte zugestanden.

Dann fing sich Zheng aber ein wenig und nahm Oprandi ihrerseits den Aufschlag ab. Doch die Schweizerin konnte den Breakvorsprung verwalten und gewann den 1. Satz mit 6:3. Dann baute die 27-Jährige aber etwas ab und liess Zheng zurück ins Spiel kommen. So schaffte diese dank eines Breaks den Satzausgleich.

Kaum Widerstand im 3. Satz

Im 3. Umgang drehte der Wind abermals. Oprandi realisierte gleich zu Beginn ein Break und gestand der Chinesin, die in der Runde zuvor die topgesetzte Dänin Caroline Wozniacki eliminiert hatte, in der Folge kein Game mehr zu.

Vorstoss unter die Top 40

Nach dem 2. Sieg im 2. Aufeinandertreffen mit der Nummer 3 Chinas steht Oprandi in Brüssel im Halbfinal. Dort trifft sie mit Shuai Peng (WTA 34) erneut auf eine Chinesin. Im Head-to-Head steht es 1:1. Dank dem Halbfinal-Einzug wird Oprandi am Montag erstmals in ihrer Karriere in die Top 40 des WTA-Rankings vorstossen.

Resultate