Saisonende für Bacsinszky

Timea Bacsinszky (WTA 10) hat sich am Knie verletzt. Die Waadtländerin kann damit nicht als Ersatzspielerin an die WTA-Finals in Singapur reisen.

Video «Tennis: Saisonende für Timea Bacsinszky» abspielen

Timea Bacsinszky muss Saison beenden

0:19 min, vom 23.10.2015

Die höchst erfolgreiche Saison nimmt für Timea Bacsinszky ein unerwünschtes Ende. Im Erstrunden-Match des WTA-Turniers in Luxemburg gegen Laura Siegemund hat sich die 26-Jährige ernsthafter verletzt. Die Diagnose: Teilabriss des Seitenbandes des linken Knies.

Australian Open nicht in Gefahr

Die Nummer 10 der Welt tritt damit die Reise nach Singapur an die WTA-Finals nicht an. Um 88 Wertungs-Punkte war sie an der direkten Qualifikation vorbeigeschrammt. Als erste Ersatzspielerin hätte sie sich noch Hoffnungen machen können auf eine Teilnahme am Saisonfinale der besten 8 Spielerinnen.

Eine Operation wird aber nicht nötig sein. Gemäss Bacsinszkys Manager Alexandre Ahr sollte auch ein Start an den Australian Open im Januar 2016 nicht in Gefahr sein.

Hingis startet im Doppel

Die Schweiz wird in Singapur durch Martina Hingis vertreten. Die 35-jährige Ostschweizerin strebt mit ihrer indischen Partnerin Sania Mirza – als Nummer 1 gesetzt – im Doppel ihren 3. Masters-Triumph an.

Gruppeneinteilung WTA-Finals in Singapur

Gruppe Rot
Gruppe Weiss
Simona Halep (Rum/WTA 2)Garbine Muguruza (Sp/4)
Maria Scharapowa (Russ/3)Petra Kvitova (Tsch/5)
Agnieszka Radwanska (Pol/6)Angelique Kerber (De/7)
Flavia Pennetta (It/8)Lucie Safarova (Tsch/9)