Serena Williams auf dem Prüfstand – wenigstens im 1. Satz

Serena Williams steht in Indian Wells standesgemäss in den Achtelfinals. Nach einem ausgeglichenen ersten Satz setzte sich beim 7:6, 6:0 die unwiderstehliche Klasse der Amerikanerin durch.

Video «Williams dreht mächtig auf» abspielen

Williams dreht mächtig auf (Quelle: SNTV)

0:46 min, vom 14.3.2016

Gegen Julia Putinzewa kam Serena Williams nicht mehr ganz so leichtfüssig zu ihrem 2. Sieg in der kalifornischen Wüste. Nachdem sie zum Auftakt nur gerade 3 Games hatte abgeben müssen, wurde die Favoritin von der Kasachin immerhin einen Satz lang gefordert.

Putinzewa lag früh mit Break in Führung und hatte 2 Mal die Gelegenheit, zum Satzgewinn zu servieren. Beide Male legte Williams ihr Veto ein, rettete sich ins Tiebreak und zermürbte dort ihre Herausforderin mit 7:2.

«  Nach dem 1. Satz habe ich meinen inneren Schweinehund überwinden können. »

Serena Williams

Dieser Nackenschlag setzte der Weltnummer 56 so sehr zu, dass sie in der Folge kein Game mehr gewinnen sollte. Williams erklärte ihren Steigerungslauf im Platzinterview mit diesen kernigen, frei übersetzten Worten: «Nach dem 1. Satz habe ich meinen inneren Schweinehund überwinden können.»

Damit endete das 2. Aufeinandertreffen zwischen den beiden identisch wie die Premiere 2013 in Madrid. Dabei hatte Williams Putinzewa mit 7:6 und 6:1 niedergerungen.

2 weitere Matches für Ausdauererprobte

Schon der 6. Turniertag hatte mit dem Duell zwischen Caroline Wozniacki und Shuai Zhang eine Partie geboten, die sich beträchtlich in die Länge zog. Erst nach 3:24 Stunden setzte sich die Chinesin durch, es ist dies das bislang längste WTA-Match in diesem Jahr.

Video «Kvitova ringt Larsson nieder (Quelle: SNTV)» abspielen

Kvitova ringt Larsson nieder (Quelle: SNTV)

0:40 min, vom 14.3.2016

Tags darauf ging es weiter mit für Frauen doch eher aussergewöhnlichen Marathonmatches. Kateryna Bondarenko benötigte im ukrainischen Duell mit Lesia Tsurenko 2:44 Stunden und 6 Matchbälle, ehe sie sich mit 3:6, 6:4 und 7:6 (9:7) durchsetzen konnte. Bondarenko ist Williams nächste Gegnerin.

Einen Abnützungskampf über 2:29 Stunden lieferte Johanna Larsson (WTA 66) der an Nummer 8 gesetzten Petra Kvitova. Mit 6:3, 4:6, 7:5 behielt die tschechische Favoritin das bessere Ende für sich.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung zum Tennis

Auch eine Art der Matchvorbereitung: Bacsinszky trifft Gretzky

Die 3.-Runden-Partien der Schweizer im Einzel-Tableau

Belinda Bencic
(WTA 8)
vs.Magdalena Rybarikova
(Slk/WTA 97)
Montag, 19:00 Uhr
Court 2
Timea Bacsinszky
(WTA 21)
vs.
Eugenie Bouchard
(Ka/WTA 42)
Montag, ca. 23:00 Uhr
Court 1
Stan Wawrinka
(ATP 4)
vs.Andrei Kuznetsow
(Russ/ATP 55)
Dienstag, nicht vor 04:30 Uhr
Court 1