Zum Inhalt springen

WTA-Tour Sieg über Venus Williams: Wozniacki triumphiert an den WTA Finals

Caroline Wozniacki hat die WTA Finals 2017 in Singapur für sich entschieden. Die Dänin war zu stark für Venus Williams.

Legende: Video Zusammenfassung WTA-Finals abspielen. Laufzeit 0:59 Minuten.
Aus sportpanorama vom 29.10.2017.
  • Wozniacki überrumpelt Williams: Nach 89 Minuten steht das 6:4, 6:4 fest.
  • Mit dem ersten Sieg im 8. Direktduell versöhnt sich die Dänin mit dem Turnier zum Saisonabschluss.
  • Im Doppel feiern die Hingis/Chan-Bezwingerinnen Babos/Hlavackova den Finals-Sieg.

Das WTA-Finals-Endspiel hätte in dieser Besetzung auch schon vor vielen Jahren stattfinden können. So triumphierte Venus Williams 2008 und stand im folgenden Jahr ebenfalls im Final. 2010 unterlag dann Caroline Wozniacki erst in der Schlussrunde Kim Clijsters.

Versöhnung nach 7 Jahren

Wozniacki konnte nun den verpassten Erfolg von vor 7 Jahren nachholen. Der 27-jährigen Dänin gelang es Mal um Mal, ihre um 10 Jahre ältere, an diesem Tage äusserst fehleranfällige Konkurrentin (32 unerzwungene Fehler) zu überrumpeln. Im zweiten Satz hätte der Wind beinahe noch gedreht: Williams kämpfte sich von 0:5 auf 4:5 zurück – nur um dann erneut ein Break zu kassieren.

Als Setznumer 6 der 8 Spielerinnen für die «Championships» in Singapur qualifiziert, zeigte Wozniacki im asiatischen Stadtstaat über die ganze Woche eine ausgezeichnete Leistung. Die einzigen Sätze gab sie bei der Vorrunden-Niederlage gegen Caroline Garcia ab. Jedoch war die Weltnummer 6 zu diesem Zeitpunkt bereits für die Halbfinals qualifiziert.

Hingis-Bezwingerinnen jubeln

Im Doppel krönten sich Timea Babos und Andrea Hlavackova zu den Turniersiegerinnen. Das ungarisch-tschechische Duo, das mit dem Halbfinal-Sieg Martina Hingis' Karriere beendet hatte, gewann auch das Endspiel. Die Gegnerinnen beim 4:6, 6:4, 10:5 waren die Niederländerin Kiki Bertens und Johanna Larsson aus Schweden.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 28.10.2017, 7:30 Uhr